Frankfurts Fredi Bobic "Wir sind eine Fabrik für die ganz großen Vereine"

Vor dem Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea verrät Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic, wie man Spieler bekommt, die man sich gar nicht leisten kann. Und warum es ein Erfolg wäre, Stürmer Luka Jovic zu verkaufen.
Fredi Bobic, 47 Jahre alt, ist seit 2016 Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt

Fredi Bobic, 47 Jahre alt, ist seit 2016 Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt

Foto: Sascha Steinbach/EPA-EFE/REX
Luka Jovic (l.) ist die Entdeckung der Frankfurter Saison: Der Serbe hat bereits 25 Pflichtspieltore erzielt

Luka Jovic (l.) ist die Entdeckung der Frankfurter Saison: Der Serbe hat bereits 25 Pflichtspieltore erzielt

Foto: Matthias Hangst / Getty Images
Nach dem Sieg gegen Benfica Lissabon feiern Frankfurts Ante Rebic (l.) und David Abraham mit den Fans den Einzug ins Europa-League-Halbfinale

Nach dem Sieg gegen Benfica Lissabon feiern Frankfurts Ante Rebic (l.) und David Abraham mit den Fans den Einzug ins Europa-League-Halbfinale

Foto: Ralph Orlowski / REUTERS