Eklat in Bremen Prügelei zwischen Diego und Hunt

Sportlicher Misserfolg äußert sich nicht nur in Zahlen, manchmal auch in Taten: Bei Werder Bremen soll es nach der Partie in Glasgow in der Kabine zu einer Auseinandersetzung zwischen Diego und Aaron Hunt gekommen sein, berichtet die "Sportbild".


Hamburg - Bereits während des Uefa-Cup-Hinspiels bei den Glasgow Rangers, das Werder nach zwei Fehlern seines Torhüters Tim Wiese 0:2 verloren hatte, waren beide aneinandergeraten. Der Brasilianer Diego hatte seinen Mitspieler, nachdem dieser einen Fehlpass gespielt hatte, heftig angemeckert. "Es kam im Spiel schon zu einer Diskussion", sagte Hunt der "Sportbild". In der Kabine sei dann die körperliche Auseinandersetzung erfolgt.

Streithähne Hunt (l.) und Diego (m.): Sportlicher Misserfolg als Auslöser einer körperlichen Auseinandersetzung
REUTERS

Streithähne Hunt (l.) und Diego (m.): Sportlicher Misserfolg als Auslöser einer körperlichen Auseinandersetzung

Der 21-jährige Stürmer bestätigte den Vorfall: "Das stimmt", sagte er. Werder-Manager Klaus Allofs will das Geschehene nicht zu hoch hängen: "Ich kenne keinen Spieler, der mit dem Kollegen nicht mal eine Meinungsverschiedenheit hat", sagte Allofs.

Bereits in der Hinrunde hatten sich zwei Spieler des aktuellen Bundesliga-Tabellenzweiten angegangen. Der mittlerweile nach Brasilien ausgeliehene Carlos Alberto und Stürmer Boubacar Sanogo waren gegeneinander handgreiflich geworden. Trainer Thomas Schaaf hatte sie daraufhin für ein Spiel suspendiert.

Morgen findet das Rückspiel gegen die Glasgow Rangers statt (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE). Der in der Bundesliga nach seiner Tätlichkeit gegen Frankfurts Sotirios Kyrgiakos noch gesperrte Diego wird dann wieder mit von der Partie sein.

fsc



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.