Gold Cup Schäfer folgt Klinsmann ins Viertelfinale

Jamaika hat beim Gold Cup das Viertelfinale erreicht - obwohl das Team von Winfried Schäfer spielfrei war. Die Elf profitierte dabei von den Ergebnissen in der Vorrundengruppe des US-Teams.

Jamaica-Coach Schäfer: Dank USA-Remis im Viertelfinale
AFP

Jamaica-Coach Schäfer: Dank USA-Remis im Viertelfinale


Titelverteidiger USA hat zum Vorrundenabschluss des Gold Cups den ersten Punktverlust hinnehmen müssen. Das Gastgeber-Team von Fußballnationaltrainer Jürgen Klinsmann kam in Kansas City gegen Panama nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Die Amerikaner standen bei der Meisterschaft des Concacaf-Verbands durch zwei Siege gegen Honduras und Haiti jedoch bereits als Gewinner der Vorrundengruppe A fest.

Das Ergebnis hatte auch Folgen für den anderen deutschen Trainer beim Gold Cup: Dadurch, dass Panama einen Sieg verpasste, steht auch Jamaika, das Team von Winfried Schäfer, bereits sicher im Viertelfinale. Selbst bei einer Niederlage und einem möglichen Abrutschen auf Rang drei der Staffel B stehen die "Reggae Boyz" in der nächsten Runde.

Panama erzielte durch Blas Perez in der 33. Minute zwar das 1:0, doch US-Kapitän Michael Bradley schloss eine sehenswerte Kombination mit dem Ausgleich ab (54.). Klinsmann bot seine vier Bundesligaprofis Fabian Johnson (Mönchengladbach), John Brooks (Hertha), Timothy Chandler (Frankfurt) und Alfredo Morales (Ingolstadt) in der Startelf auf. Brooks wird nach seiner zweiten Gelben Karte des Turniers am Samstag im Viertelfinale fehlen.

Im zweiten Gruppenspiel besiegte Haiti WM-Teilnehmer Honduras 1:0 (1:0) und steht als Staffelzweiter ebenfalls in der K.-o.-Runde. Panama hat noch die Chance, sich als einer von zwei Gruppendritten für die Runde der besten Acht zu qualifizieren.

aha/sid/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
countrushmore 14.07.2015
1. Sachen gibt's
"Jamaika hat beim Gold Cup das Viertelfinale erreicht - obwohl das Team von Winfried Schäfer spielfrei war. Die Elf profitierte dabei von den Ergebnissen in der Vorrundengruppe des US-Teams." Na so was. Die spielen einfach nicht und kommen nur aufgrund der Ergebnisse Anderer weiter. Das scheint ein wirklich kurioses Turnier zu sein.
qsecofr 14.07.2015
2.
Das gibt es aber bei anderen tunieren auch, das das letzte Spiel der Vorrunde völlig egal ist, weil die anderen Spiele halt so ausgegangen sind, das man nicht mehr von einem Platz verdrängt werden kann, der zur Teilnahme an der nächste Runde berechtigt
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.