EM 2016 Schweinsteiger steht gegen Frankreich in der Startelf

Der Bundestrainer legt sich fest: Bastian Schweinsteiger hat seine Verletzung auskuriert und wird im EM-Halbfinale gegen Frankreich von Beginn an spielen.

imago/Ulmer/Teamfoto

Bastian Schweinsteiger wird die deutsche Nationalmannschaft im EM-Halbfinale gegen Frankreich als Kapitän auf das Feld führen. Der Mittelfeldspieler hat seine Knieverletzung auskuriert und steht im Stade Vélodrome in Marseille am Donnerstag (21 Uhr, High-Liveticker SPIEGEL ONLINE) zur Verfügung. Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw auf einer Pressekonferenz im Vorfeld des Spiels: "Bastian Schweinsteiger wird beginnen."

Der 31-Jährige hatte sich im Viertelfinale gegen Italien verletzt, konnte aber das Abschlusstraining im EM-Quartier am Genfer See ohne Probleme absolvieren. "Gerade in einem Hexenkessel wie hier ist seine Erfahrung enorm viel wert", sagte der Bundestrainer.

Löw muss gegen die spielstarken Franzosen auf Sami Khedira (Adduktorenverletzung) und Mario Gomez (Muskelfaserriss) verzichten, Mats Hummels fehlt gelbgesperrt. "Frankreich hat eine sehr gute Offensive", sagte Löw. Seine Mannschaft müsse deshalb "kompakt stehen und die Räume nicht öffnen".

Im Sturm gilt der noch torlose Thomas Müller als Favorit für die Gomez-Vertretung, ziemlich sicher wieder dabei ist der im Achtelfinale gegen die Slowakei (3:0) überragende und gegen Italien der Taktik geopferte Julian Draxler.

krä/sid



insgesamt 70 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Schnixus 06.07.2016
1. Glückwunsch
Glückwunsch an Frankreich für den Einzug in's Finale! "Wenn ein Spieler nicht richtig fit ist, dann wird er nicht spielen..." Warum hat er Schweinsteiger dann überhaupt mitgenommen?! Dieser ist seit Jahren dauerverletzt und im Moment nachweislich auch nicht 100% fit. Löw macht sich mit solchen Aussagen lächerlich und noch unglaubwürdiger als onehin schon... Hoffentlich ist nach der EM endlich Schluss mit diesem Blender...
meine_foren 06.07.2016
2. Sehr gut
Ich freue mich wahnsinnig auf dieses Spiel. :-)
Freidenker10 06.07.2016
3.
Ist das jetzt ne gute Nachricht? Spielerisch hat er es meiner Meinung nach hinter sich, ob das den " Leader Effekt" ausgleicht... Finde auch dieses Poldi Getue total übertrieben... Aber ich lass mich morgen auch gerne überraschen.
Marlo 06.07.2016
4.
Sehr gut. Ich bin für Frankreich und sehe ihn als eine Schwachstelle. Also eine Schwächung für Deutschland. Can hätte mir mehr Respekt eingeflößt. So sehe ich Frankreich noch mehr im Vorteil.
knut_bernhard_heinz 06.07.2016
5.
Das Gewese um Schweinsteiger ist unerträglich. Kaum Spielpraxis, verletzt zur EM gefahren, nach jeder Gegnerberührung erneut verletzt, Elmeter versemmelt - und alle tun so, als ob der Titel nur von ihm abhängt. Mir reicht's: Allez les bleus!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.