Eklat bei EM-Spiel in Marseille Russische Fans stürmen englischen Block

Im EM-Spiel zwischen England und Russland kam es kurz vor Abpfiff zu schlimmen Szenen. Russische Fans stürmten einen englischen Block, selbst Ordner waren machtlos.

REUTERS

Beim EM-Spiel zwischen England und Russland in Marseille ist es zu Ausschreitungen gekommen. Kurz vor dem Ende der Partie gingen russische und englische Zuschauer im Stade Vélodrome aufeinander los. Auslöser waren offenbar russische Fans, die hinter dem Tor von Englands Keeper Joe Hart auf in benachbarten Blöcken sitzende englische Fans losstürmten.

Die englischen Anhänger flüchteten sich an den Rand, die Treppen hoch oder über die Zäune in den Innenraum. Es kam zu Schlägereien, die Ordner wurden regelrecht überrannt.

Schon während der Partie, bei der Russland in der Nachspielzeit noch den 1:1-Ausgleich erzielte, waren einige Male Leuchtraketen aus dem russischen Block abgefeuert worden. Auch ein lauter Böller war zu hören.

Vor der Begegnung hatte es den ganzen Tag über Auseinandersetzungen mit mehreren Verletzten in der Stadt gegeben. Ein Fan musste dabei wiederbelebt werden. Er schwebt in Lebensgefahr. Es gab vier weitere Verletzte, sechs Personen wurden festgenommen.

Tag der Gewalt in Marseille

goe/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.