Vorläufiger EM-Kader Löw nominiert drei Neulinge

Julian Weigl, Julian Brandt und Joshua Kimmich: Drei junge Spieler ohne Länderspielerfahrung könnten für Deutschland bei der EM spielen. Sie stehen im provisorischen Kader von Joachim Löw. Auch mit dabei: ein Unverzichtbarer.

REUTERS

Die größten Überraschungen im vorläufigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Frankreich heißen Julian Brandt von Bayer Leverkusen, Joshua Kimmich (Bayern München) und Julian Weigl (Borussia Dortmund). Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff gaben das Aufgebot in der französischen Botschaft in Berlin bekannt.

Im Angriff wurde wie erwartet Mario Gómez von Besiktas Istanbul berufen. Auch der ebenfalls in der türkischen Süper Lig spielende Routinier Lukas Podolski von Galatasaray wurde einmal mehr nominiert. Dagegen müssen die Dortmunder Erik Durm, Marcel Schmelzer und Matthias Ginter alle ebenso zu Hause bleiben wie der von manchen Experten geforderte Gonzalo Castro.

Dafür reagierte Löw mit der Berufung des 20-jährigen Debütanten Weigl auf den Ausfall von dessen Teamkollegen Ilkay Gündogan, der wegen einer Knieverletzung nicht mit nach Frankreich fahren kann. Wie Weigl sind auch Brandt und Kimmich bisher ohne Länderspielerfahrung.

Den endgültigen Kader, bestehend aus 20 Feldspielern und drei Torhütern, muss Löw bis zum 31. Mai bei der Uefa hinterlegen. Es werden also noch vier Feldspieler aussortiert, bevor die Endrunde am 10. Juni beginnt. Die DFB-Elf beginnt das Turnier am 12. Juni mit dem ersten Gruppenspiel gegen die Ukraine. Löw betonte, er habe keine Vorentscheidungen für oder gegen bestimmte Spieler getroffen. Unter den 27 Nominierten seien "keine Streichkandidaten".

Ihren Platz sicher haben entsprechend nur die drei Torhüter Manuel Neuer (Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und Marc-André ter Stegen (Barcelona).

Der vorläufige EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft

Name Verein Position Länderspiele Länderspieltore
Manuel Neuer FC Bayern Tor 64 0
Bernd Leno Bayer Leverkusen Tor 0 0
Marc-André ter Stegen FC Barcelona Tor 5 0
Jérôme Boateng FC Bayern Abwehr 57 0
Mats Hummels Borussia Dortmund Abwehr 46 4
Shkrodan Mustafi FC Valencia Abwehr 10 0
Benedikt Höwedes FC Schalke Abwehr 32 2
Antonio Rüdiger AS Rom Abwehr 9 0
Jonas Hector 1. FC Köln Abwehr 12 1
Emre Can FC Liverpool Abwehr 5 0
Sebastian Rudy TSG Hoffenheim Abwehr 10 0
Julian Weigl Borussia Dortmund Mittelfeld 0 0
Joshua Kimmich FC Bayern Mittelfeld 0 0
Toni Kroos Real Madrid Mittelfeld 64 11
Sami Khedira Juventus Turin Mittelfeld 58 5
Bastian Schweinsteiger Manchester United Mittelfeld 114 23
Mesut Özil FC Arsenal Mittelfeld 72 19
Julian Brandt Bayer Leverkusen Mittelfeld 0 0
Julian Draxler VfL Wolfsburg Mittelfeld 17 1
Mario Götze FC Bayern Mittelfeld/Angriff 50 17
Karim Bellarabi Bayer Leverkusen Mittelfeld/Angriff 10 1
Marco Reus Borussia Dortmund Mittelfeld/Angriff 29 9
André Schürrle VfL Wolfsburg Mittelfeld/Angriff 50 20
Leroy Sané FC Schalke Angriff 1 0
Lukas Podolski Galatasaray Istanbul Angriff 127 48
Thomas Müller FC Bayern Angriff 70 31
Mario Gómez Besiktas Istanbul Angriff 62 26
Meinungskompass

rae



insgesamt 162 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rosarosen 17.05.2016
1.
Podolski? Soll das ein Witz sein?
Just Kidding 17.05.2016
2. Hahn als Backup für Gomez?
Schade, einen deutschen Nationalspieler aus der Bombentruppe BMG hätte ich schon erwartet. Einen André Hahn zum Beispiel, der allein ggü Bellarabi eine klasse Statistik und das Momentum auf seiner Seite hat: 15 Spiele mit 8 Toren (Hahn) ggü 33 Spielen mit kümmerlichen 6 Toren... In der Schnelligkeit sind sie sich ebenbürtig und Hahn ist ein Kämpfer vor dem Herrn! Kann mir das irgendjemand begreiflich machen?
dereju 17.05.2016
3. irre
löw hat sich bei der nominierung um kopf und kragen geredet.die argumentierung für einige spieler sind lächerlich und widersprechen jeglichen fußballverstand.
ttvtt 17.05.2016
4. nun gilt es sich zu beweisen
Ob Löw ein großer Trainer ist oder nicht, wird sich nun bei diesem Turnier entscheiden. Die Spielerqualität im Ganzen ist etwas zurückgegangen. Sollte Löw Europameister werden, dann bekommt er auch von mir Respekt. Und ich werde nicht mehr sagen, dass Deutschland trotz Löw Weltmeister geworden ist. Und er zwei Turniere vorher schon Titel hätte holen müssen.
kastenmeier 17.05.2016
5.
Na los, Foristen, gebt alles! Wie ahnungslos ist der Bundestrainer und wie klar ist, dass das Team nicht die Vorrunde übersteht - genauso wie vor zwei Jahren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.