EM-Qualifikation England, Frankreich und Italien siegen

Die drei großen Fußball-Nationen England, Italien und Frankreich haben ihre Aufgaben in der EM-Qualifikation erfolgreich gelöst. Die größte Mühe hatten die Briten beim Gastspiel in Liechtenstein. Der rumänische Nationalcoach trat nach der Heimpleite gegen Dänemark zurück.


Hamburg - In der Gruppe 7 kam England dank Toren von Michael Owen (28.) und David Beckham (53.) zu einem verdienten 2:0 (1:0)-Sieg in Liechtenstein und blieb dem spielfreien Tabellenführer und Mittwochsgegner Türkei auf den Fersen. Der englische "Oberserver" kommentierte bissig: "Das war grausam." Überschattet wurde die Partie von Ausschreitungen englischer Fans in der Nacht zum Samstag in der Zürcher Altstadt. Die Polizei meldete 25 Festnahmen.

Titelverteidiger Frankreich (12 Punkte) deklassierte in Lens das von Siegfried Held betreute Team aus Malta mit 6:0 (2:0). Im vierten Spiel der Gruppe 1 war es für die "Equipe Tricolore" der vierte Sieg. Thierry Henry (39. und 54.) sowie Zinedine Zidane (57., Foulelfmeter und 80.) waren zweimal erfolgreich. Die übrigen Treffer erzielten Sylvain Wiltord (37.) und David Trezeguet (70.) vor 36.000 Zuschauern.

In der Gruppe 2 übernahm Dänemark nach dem 5:2 (1:1) gegen Rumänien in Bukarest die Tabellenführung. Nationaltrainer Anghel Iordanescu trat unmittelbar nach der Niederlage zurück. Zwar habe Rumänien noch eine Chance auf die EM, doch brauche das Team dafür als Coach "eine andere Person, die in der Lage ist, frischen Wind hereinzubringen", sagte Iordanescu: "Ich bitte das Publikum um Entschuldigung."

Wieder fester im Sattel sitzt der italienische Nationaltrainer Giovanni Trapattoni. Seine Mannschaft gewann in der Gruppe 9 dank zweier Tore von Christian Vieri (6. und 23.) mit 2:0 (2:0) gegen Finnland und hielt Anschluss an den verlustpunktfreien Tabellenführer Wales (4:0 gegen Aserbaidschan). "Dieses Team kann in der EM-Qualifikation nicht scheitern", gab sich Trapattoni selbstsicher.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.