EM-Qualifikation Niederlande straucheln, Belgien stürzt

Für die Niederlande und Belgien gab es in der EM-Qualifikation am Samstag nicht viel zu erben. Das Oranje-Team kam gegen Tschechien nicht über ein Remis hinaus, die Belgier gingen in Kroatien unter.


Rotterdam - Jan Koller hat die tschechische Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation vor der ersten Niederlage bewahrt. Der Stürmer vom deutschen Meister Borussia Dortmund erzielte im Spitzenspiel bei den ebenfalls zuvor dreimal siegreichen Niederländern den Treffer zum 1:1 (0:1)-Endstand in der 68. Minute. Damit bleiben die Tschechen in der Gruppe 3 hinter den "Oranjes" auf Rang zwei (je 7 Punkte), Dritter ist Österreich (6).

Den Führungstreffer der Gastgeber in Rotterdam hatte Torjäger Ruud van Nistelrooy von Manchester United in der 45. Minute erzielt. Kapitän Frank de Boer absolvierte als erster Niederländer sein 100. Länderspiel. Der Europameister von 1988 bleibt nach dem 1:1 seit der verpassten Qualifikation für die WM-Endrunde in Südkorea und Japan ungeschlagen. Tschechien ist seit nunmehr zwölf Spielen ohne Niederlage.

Belgien musste sich in der Gruppe 8 Kroatien 0:4 (0:1) geschlagen geben. Srna (9.), Prso (53.) und Leko (76.) waren erfolgreich. Für das 3:0 vor 25.000 Zuschauern in Zagreb sorgte der Wolfsburger Bundesligaprofi Tomislav Maric (68.). Hinter Bulgarien (9 Punkte) liegt Belgien (6) auf dem zweiten Platz. Kroatien (4) ist Dritter.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.