Premier League Newcastle-Trainer wegen Kopfstoß für sieben Spiele gesperrt

Sein Ausraster im Spiel gegen Hull City kommt Alan Pardew teuer zu stehen. Nachdem der Newcastle-Trainer schon von seinem Verein zu einer hohen Geldstrafe verdonnert worden war, fordert nun auch der englische Fußball-Verband mehr als 40.000 Euro. Hinzu kommt eine Sperre für sieben Liga-Spiele.
Hulls Meyler (2.v.l.), Newcastle-Trainer Pardew (r.): Duell am 1. März

Hulls Meyler (2.v.l.), Newcastle-Trainer Pardew (r.): Duell am 1. März

Foto: Tony Marshall/ Getty Images
luk/Reuters