Ersatz für van Gaal Antic soll Barça vor dem Untergang retten

Der argentinische Weltmeister-Coach Cesar Luis Menotti wurde bis zum Ende favorisiert. Das Rennen machte jedoch ein anderer. Der Serbe Radomir Antic soll als Nachfolger des entlassenen Trainers Louis van Gaal die rasante Talfahrt des FC Barcelona stoppen.


Radomir Antic
EPA/DPA

Radomir Antic

Barcelona - Barcelonas Präsident Joan Gaspart und Antic verständigten sich nach Rundfunkberichten am Freitag auf einen Vertrag bis zum Ende der Saison. Der serbische Coach, der 1996 mit Atlético Madrid das Double in Spanien gewonnen hatte, soll die Nachfolge des entlassenen Louis van Gaal antreten.

Antic soll am Montag offiziell als neuer Trainer vorgestellt werden. Zuvor wollte der Clubchef sich noch die Zustimmung seiner Vorstandskollegen einholen. Im Punktspiel am Samstag bei Antics Ex-Club Atlético Madrid soll noch Interimstrainer Toño de la Cruz auf der Bank sitzen.

Die Entscheidung für den 53-Jährigen ist eine überraschende Wende bei der Trainersuche der Katalanen. Am Vortag hatte noch Weltmeister-Coach César Luis Menotti als Favorit gegolten. Der 64-jährige Argentinier, der vor knapp 20 Jahren bei "Barça" Udo Lattek abgelöst hatte, wollte schon zu Vertragsverhandlungen nach Spanien fliegen, konnte sich die Reise dann aber doch sparen.

Barcelona nur drei Punkte von Abstiegsplatz entfernt

Antic akzeptierte als einziger Kandidat einen Halbjahreskontrakt. Nach Angaben der Zeitschrift "Sport" wird sein Vertrag verlängert, falls er mit Barcelona die Champions League gewinnt oder wenigstens die Qualifikation für den europäischen Elite-Wettbewerb schafft.

Die Antic-Verpflichtung kommt auch deshalb unerwartet, da der Coach in Spanien als "Abstiegs-Spezialist" gilt. Seine beiden letzten Teams, Atlético Madrid und Real Oviedo, mussten den Gang in die zweite Liga antreten. Auch der FC Barcelona muss um den Klassenerhalt fürchten. Der 104 Jahre alte Club ist als Tabellenzwölfter nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.