SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

24. Oktober 2019, 07:01 Uhr

Neuer Fifa-Wettbewerb

China richtet die erste vergrößerte Klub-WM aus

Die neue Klub-WM ist umstritten, dazu passt auch der Austragungsort: Die Premiere des neuen Wettbewerbs soll in China stattfinden. Zumindest Fifa-Boss Gianni Infantino zeigt sich begeistert.

Die neue Klub-WM mit 24 teilnehmenden Mannschaften wird 2021 in China ausgetragen. Das gab Fifa-Präsident Gianni Infantino am Donnerstag in Shanghai bekannt, die Wahl im Council sei "einstimmig" gefallen. Infantino nannte die Entscheidung des höchsten Rates im Fußball-Weltverband zudem "historisch".

Nach dem noch im alten Modus mit sieben Teams ausgespielten Wettbewerb, der 2019 und 2020 in Katar ausgetragen wird, werden ab 2021 24 Mannschaften teilnehmen. Die Umstrukturierung war im vergangenen März gegen erheblichen Widerstand aus Europa durchgesetzt worden. Die neue Klub-WM wird den Confed Cup ersetzen und soll alle vier Jahre im Sommer ausgetragen werden.

Die Fifa gab zudem bekannt, dass die WM 2030 auf dem Kongress des Weltverbandes im Jahr 2024 vergeben werde. Als möglicher Gastgeber wird ebenfalls China gehandelt.

In der Vergangenheit hatten mehrere Länder ihr Interesse angemeldet. Insbesondere aus Südamerika wird mit einer Bewerbung im Zusammenschluss von mehreren Ländern gerechnet. Auch England hatte sich im Verbund mit Schottland, Wales, Nordirland und Irland ins Spiel gebracht.

Die WM 2022 findet in Katar und die von 2026 in den USA, Kanada und Mexiko statt.

aha/sid/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung