Acht Fakten über EM-Trainer Pionier Piontek

Berti Vogts, Otto Rehhagel und Josef Piontek - Trainer aus Deutschland haben in der EM-Geschichte oft eine besondere Rolle gespielt. Wichtiges Faktenwissen über die Männer auf der Bank.

Sepp Piontek 1988 vor dem EM-Spiel gegen Spanien
imago

Sepp Piontek 1988 vor dem EM-Spiel gegen Spanien


1.) An den ersten beiden Turnieren 1960 und 1964 - noch "Europapokal der Nationen" genannt - nahm die Bundesrepublik gar nicht teil. Denn Bundestrainer Sepp Herberger meinte: "Reine Zeitverschwendung!"

2.) Lars Lagerbäck ist der erste Trainer, der bei vier EM-Endrunden auf der Bank saß. Bei den Turnieren 2000, 2004 und 2008 war er für sein Heimatland Schweden tätig, jetzt für Island.

3.) Auf die meisten Endrundenspiele als Trainer kommt trotzdem ein anderer: Bundestrainer Joachim Löw, er betreute das DFB-Team bislang in 15 EM-Partien.

4.) Unter den Rekordhaltern sind noch weitere deutsche Trainer zu finden: So ist Berti Vogts der einzige Fußballer, der bislang sowohl als Spieler (1972) als auch als Trainer (1996) den EM-Titel gewann - wobei er 1972 zwar zum Kader gehörte, wegen einer Verletzung aber nicht zum Einsatz kam. Auch bei seinen weiteren EM-Teilnahmen erreichte er immer das Finale (1976 als Spieler, 1992 als Trainer).

5.) Josef "Sepp" Piontek sorgte beim Turnier 1984 als Dänemark-Coach für ein Novum: Der langjährige Spieler von Werder Bremen war der erste ausländische Trainer, der eine Nationalmannschaft bei einer EM betreute. Piontek war auch 1988 noch Trainer der Dänen - und wurde dabei zum ersten Nationalcoach, der bei einer EM gegen sein Heimatland antrat. Deutschland gewann das Gruppenspiel im Gelsenkirchener Parkstadion 2:0.

6.) Der erste ausländische Trainer, der ein Team zum EM-Titel führte, war Otto Rehhagel - beim sensationellen Triumph des Außenseiters Griechenland 2004 in Portugal.

7.) 36 Jahre und 333 Tage: So alt war Srecko Katanec beim Start Sloweniens in die Europameisterschaft 2000. Damit ist er der jüngste Trainer der EM-Geschichte - und etwa halb so jung wie sein ältester Kollege. Der Italiener Giovanni Trapattoni war 2012 beim ersten EM-Spiel der irischen Mannschaft gegen Kroatien 73 Jahre und 85 Tage alt.

8.) Das Durchschnittsalter der Europameister-Trainer betrug gut 55 Jahre. Gute Aussichten für Joachim Löw? Der Bundestrainer ist im Februar 56 geworden.

Phrasomat zur EM

Gesammelt von Jens Witte

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.