Zehn Fakten über EM-Torjäger König van Basten

Michel Platini, Dmitri Kiritschenko und Marco van Basten haben mit ihren Treffern EM-Geschichte geschrieben. Außerdem: Die besondere Verbindung zwischen einem Schweizer und einem Österreicher.

Marco van Basten (1988)
AFP

Marco van Basten (1988)


1.) Rekordtorschütze bei EM-Endrunden ist Michel Platini. Der Franzose erzielte neun Tore - alle beim Turnier 1984 in der Heimat. Platini ist auch der einzige Spieler, dem ein lupenreiner Hattrick (drei Tore in Folge in einer Halbzeit) in einem EM-Spiel gelang, ebenfalls 1984. Im Gruppenspiel gegen Jugoslawien benötigte er dafür 18 Minuten.

2.) Auf Platz zwei der ewigen EM-Torschützenliste lag bis zum aktuellen Turnier ein Engländer mit sieben Treffern: Alan Shearer. 1996 wurde er mit fünf Treffern Torschützenkönig, 2000 gelangen ihm noch zwei weitere Tore.

3.) Inzwischen hat sich Cristiano Ronaldo mit seinen beiden Toren gegen Ungarn auf Platz zwei geschossen: Der Portugiese hat insgesamt achtmal bei EM-Endrunden getroffen - und er ist der erste Spieler, dem bei vier EM-Turnieren ein Tor gelang. Ronaldo liegt auch vor dem besten deutschen EM-Torschützen Jürgen Klinsmann, der seine fünf EM-Tore bei drei Turnierteilnahmen 1988, 1992 und 1996 erzielte.

4.) Das erste Tor bei einer EM-Endrunde schoss der Jugoslawe Milan Galic. Er traf 1960 im Eröffnungsspiel gegen Frankreich zum 1:0. Das Spiel endete 5:4 für Jugoslawien.

5.) Das schnellste Tor in einem EM-Endrundenspiel gelang Dmitri Kiritschenko. Der Russe traf 2004 im Gruppenspiel gegen Griechenland nach 67 Sekunden. Russland gewann 2:1.

6.) Der Altersunterschied zwischen dem jüngsten und dem ältesten EM-Torschützen beträgt mehr als 20 Jahre. Der Schweizer Johan Vonlanthen war 2004 bei seinem Treffer gegen Frankreich 18 Jahre und 141 Tage alt, der Österreicher Ivica Vastic 2008 bei seinem Tor gegen Polen 38 Jahre und 257 Tage.

7.) 2012 teilten sich gleich sechs Spieler Platz eins der Torjägerliste. Mario Balotelli, Cristiano Ronaldo, Alan Dzagoev, Fernando Torres, Mario Gomez und Mario Mandzukic trafen jeweils dreimal. Torres ist übrigens der einzige Spieler, der in zwei EM-Finals getroffen hat (2008 und 2012).

8.) Viermal konnten sich deutsche Spieler als EM-Torschützenkönig feiern lassen. Karl-Heinz Riedle 1992 (drei Tore), Klaus Allofs 1980 (drei Tore), Dieter Müller 1976 (vier Tore) und Gerd Müller 1972 (vier Tore). Bemerkenswert bei Gerd Müller: Der Stürmer war der einzige Spieler des Turniers 1972, der mehr als ein Tor erzielte.

9.) Ähnlich deutlich wie Gerd Müller 1972 dominierte der Niederländer Marco van Basten die Torjägerliste der EM 1988. Rudi Völler und Oleg Protasov teilten sich mit je zwei Treffern Platz zwei, van Basten traf fünfmal. Besonders schön war dabei sein Volley-Schuss zum 2:0-Endstand im Finale gegen die Sowjetunion.

10.) Als Torjäger ist Sérgio Conceição in seiner Nationalmannschaftskarriere eigentlich nie groß in Erscheinung getreten - mit einer Ausnahme. Beim Turnier 2000 schoss der Mittelfeldspieler alle drei Tore beim 3:0-Sieg Portugals gegen Deutschland. Zum Vergleich: In seinen 55 übrigen Länderspielen gelangen Conceição insgesamt neun Treffer.

Phrasomat zur EM

Gesammelt von Jens Witte

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.