Euro-Kick Misslungene Premiere von Elber

Bei seinem Debüt in der ersten französischen Liga verlor Ex-Bayern-Stürmer Giovane Elber mit Olympique Lyon beim Tabellenletzten Guingamp. In der englischen Premier League hat der FC Chelsea auch noch Real Madrids französischen Mittelfeldakteur Claude Makelele verpflichtet.


Hamburg - Der Einstand von Giovane Elber beim französischen Fußball-Meister Olympique Lyon ist gründlich misslungen. Lyon verlor am Samstag beim bisherigen Tabellenletzten EA Guingamp überraschend mit 0:2 (0:2). Der brasilianische Stürmer, der Mitte dieser Woche vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München zu den Franzosen gewechselt war, spielte die gesamten 90 Minuten durch. Bayern München und Lyon treffen in der Champions-League-Vorrunde aufeinander.

Lyons Ligarivale AS Monaco, der ebenfalls an einer Verpflichtung Elbers interessiert gewesen war, leiht stattdessen Fernando Morientes von Real Madrid für ein Jahr aus.

Premier League: FC Liverpool gewinnt Stadtderby


Nach drei Spielen in der englischen Premier League kam der FC Liverpool im Stadtderby zu seinem ersten Erfolg. Durch Tore von Michael Owen (39. und 52.) und Harry Kewell gewann der englische Rekordmeister am Samstag beim FC Everton mit 3:0 und nahm damit etwas Druck vom kritisierten Trainer Gerard Houllier.

Weniger erfolgreich schnitt der FC Chelsea trotz seiner Millioneneinkäufe seit der Übernahme durch den russischen Ölmilliardär Roman Abramowitsch ab. Die Londoner erreichten gegen die Blackburn Rovers, bei denen der aus Liverpool ausgeliehene Markus Babbel sein Debüt gab, nur ein 2:2. Verstärkt wird der FC Chelsea künftig auch durch Claude Makelele, der von Real Madrid für eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro verpflichtet wurde.

Erst am Mittwoch hatte Abramowitsch den argentinischen Nationalstürmer Hernan Crespo vom italienischen Fußball-Erstligisten Inter Mailand für eine Ablöse von 26 Millionen für vier Jahre unter Vertrag genommen und zuvor den Rumänen Adrian Mutu von Inter Mailand für 24 Millionen Euro nach London geholt, was die Investitionen in Spielermaterial für diese Saison auf rund 144 Millionen Euro geschraubt hat.

Neben Makelele, Crespo und Mutu spielen in der kommenden Saison der argentinische Nationalspieler Juan Sebastian Veron (vorher Manchester United), die englischen Nationalspieler Joe Cole (West Ham United) und Wayne Bridge (FC Southampton), der Kameruner Geremi (FC Middlesbrough) sowie Glen Johnson (West Ham United) und Damian Duff (Blackburn Rovers) an der Stamford Bridge.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.