Sieg im Elfmeterschießen FC Basel feiert Euro-Sensation

Historischer Triumph: Der FC Basel steht erstmals in seiner Geschichte in einem Europapokal-Halbfinale. Gegen Tottenham Hotspur setzte sich der Schweizer Club nach einer starken Vorstellung im Elfmeterschießen durch. Die Engländer hatten allerdings seit der 90. Minute in Unterzahl gespielt.

Jubelnde Basel-Spieler: Erstmals im Halbfinale
DPA

Jubelnde Basel-Spieler: Erstmals im Halbfinale


Hamburg - Dem FC Basel ist der größte internationale Erfolg seiner Vereinsgeschichte gelungen. Zum ersten Mal steht der Schweizer Club im Halbfinale eines Europapokal-Wettbewerbs.

Im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League setzte sich das Team 4:1 im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur durch, nach dem Ende der regulären Spielzeit hatte es 2:2 (1:1) gestanden. Auch das Hinspiel war so ausgegangen. Bislang war der größte Coup des Clubs das Erreichen des Champions-League-Achtelfinals 2011.

Clint Dempsey hatte Tottenham in der 23. Minute in Führung gebracht. Doch Mohamed Salah (27.) und Alexander Dragovic (49.) drehten das Spiel, ehe erneut Dempsey sein Team in die Verlängerung rettete (82.). Die Spurs mussten ab der 90. Minute in Unterzahl spielen, da Jan Vertonghen nach einer Notbremse Rot gesehen hatte.

In der Verlängerung schwanden bei den Spurs zusehends die Kräfte. Mit Mühe retteten sie sich ins Elfmeterschießen. Dort parierte Basels Schlussmann Jan Sommer gegen Tom Huddlestone. Emanuel Adebayor schoss über das Tor. Basels Marcelo Diaz machte dann alles klar.

bka/dpa



insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
badner18 12.04.2013
1. Super Bebbis!
Geniale Listig vom FCB gsi! Über beide Spiel chämpft un alles gäh. Herzliche Gratulation usem grosse Kanton.
larry_lustig 12.04.2013
2. Das 11m-Schießen
war ja auch unfair. Totenham ist englisch, wie sollen die denn ein 11m-Schießen gewinnen können. Allerdings hatte der Schuss von Adebayor schon was von Baggio 1994 (oder Hoenes 1976)
sabaydii 12.04.2013
3. der arme...
...thorsten fink, wäre er mal bei basel geblieben, dann hätte er ne realistische chance auf titel und lorbeerkränze gehabt.
axel h. 12.04.2013
4. Sensationell
Glückwunsch nach Basel. In der Euro League schlägt doch jeder jeden mal, selten war der inflationär gebrauchte Begriff Sensation so überflüssig wie hier. Wir sind doch keine dämlichen Klickviecher, die im BLÖD Style angelockt werden möchten!
oberfrange 12.04.2013
5.
Glückwunsch an Basel, gähn. Wayne interessierts. Nach Jahrzehnten als dödeliger Fußballfan ist es mir nun egal, so wie Blatter und seiner korrupten Mafia das auch alles egal ist. #ichschauekeinfussballmehraußerdemglubb
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.