Europa-League-Auslosung Dortmund in Zwischenrunde gegen Rangers, Neapel fordert Barcelona

Attraktives Los für den BVB in der Zwischenrunde der Europa League: Es kommt zum Duell mit dem schottischen Traditionsklub Glasgow Rangers. In Leipzig erwartet man Gäste aus Spanien.
BVB-Kapitän Marco Reus

BVB-Kapitän Marco Reus

Foto:

FRIEDEMANN VOGEL / EPA

Traditionsduell in der Zwischenrunde der Europa League: Borussia Dortmund hat die Glasgow Rangers zugelost bekommen. Der zweite deutsche Verein in der Zwischenrunde, RB, Leipzig, bekommt es mit Real Sociedad San Sebastián zu tun. Das Topspiel der Runde findet allerdings ohne deutsche Beteiligung statt: Der FC Barcelona spielt gegen Italiens Spitzenklub SSC Neapel.

Insgesamt kommt es zu folgenden Partien:

RB Leipzig – Real Sociedad San Sebastián

Borussia Dortmund – Glasgow Rangers

FC Sevilla – Dinamo Zagreb

Atalanta Bergamo – Olympiakos Piräus

FC Barcelona – SSC Neapel

Zenit St. Petersburg – Betis Sevilla

Sheriff Tiraspol – SC Braga

FC Porto – Lazio Rom

Ausgetragen werden die Partien am 17. und 24. Februar kommenden Jahres.

Mit Beginn der K.-o.-Runde wird erstmals ohne die traditionsreiche Auswärtstorregel gespielt. Auswärts erzielte Treffer bringen dann bei einem Gleichstand nach 90 oder 120 Minuten keinen Vorteil mehr.

aha/sid/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.