Einzug in die Europa-League-Playoffs Leipzig feiert Weiterkommen vor sieben Fans

RB Leipzig hat die Playoffs zur Gruppenphase der Europa League erreicht. Das Remis im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde in Rumänien verfolgte eine besonders kleine Reisegruppe aus Leipzig.
Fans von RB Leipzig beim Auswärtsspiel in Rumänien

Fans von RB Leipzig beim Auswärtsspiel in Rumänien

Foto: imago

RB Leizpig steht in den Playoffs zur Europa League. Dem Team reichte im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde bei Universitatea Craiova ein 1:1 (1:0). Das Hinspiel vor einer Woche hatte der Bundesligist bereits 3:1 für sich entschieden. Das einzige Tor für RB schoss Marcel Sabitzer in der 39. Minute, Raoul Petre Baicu glich kurz vor Abpfiff für den rumänischen Vertreter aus (85. Minute).

Leipzigs Playoff-Gegner ist Sorja Luhansk, der ukrainische Klub setzte sich nach zwei Remis gegen Sporting Braga (Portugal) durch. Der Bundesligist wird am 23. August mit einem Auswärtsduell starten, zum Rückspiel kommt es eine Woche später in Leipzig.

Leipzigs Auswärtsspiel bei Universitatea Craiova hatte Aufmerksamkeit erregt, da nur sieben RB-Anhänger Tickets für das Spiel in Rumänien gekauft hatten. Auf mehreren Fotos aus dem Stadion waren diese sieben Anhänger dann auch zu erkennen. Möglicherweise könnte bei der Gruppe auch noch ein achter RB-Fan gewesen sein.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

RB selbst sprach nach dem Spiel von 25 Fans, die mit nach Rumänien gekommen sind. Die geringe Nachfrage hatte teilweise für Spott gesorgt, andererseits: Die Ausgangslage war vor der Partie am frühen Abend im 1400 Kilometer entfernten Craiova klar.

In der kurzen europäischen Geschichte der Leipziger - in der vergangenen Saison spielte RB erstmals Champions und Europa League - lag der bisherige Negativrekord bei einer Auswärtsfahrt bei 20 Fans, gezählt beim Europa-League-Achtelfinale in Sankt-Petersburg.

Universitatea Craiova - RB Leipzig 1:1 (0:1)
0:1 Sabitzer (39.)
1:1 Raoul Petre Baicu (85.)
Craiova: Pigliacelli - Martic (74. Tiago Ferreira), Donkor, Kelic, Briceag - Fedele (81. Markovic), Mateiu, Cicaldau - Petre, Bancu - Mitrita (51. Burlacu)
Leipzig: Mvogo - Mukiele, Konaté, Orban, Saracchi - Sabitzer (64. Bruma), Demme (72. Ilsanker), Kampl, Forsberg - Poulsen, Cunha (46. Augustin)
Schiedsrichter: Miroslav Zelinka (Tschechien)
Gelbe Karten: Mitrita, Petre, Bancu, Cicaldau / Demme, Sabitzer, Saracchi, Kampl, Augustin
Zuschauer: 20.000

jan