Bundesliga-Übertragung Erneute Probleme beim Eurosport-Player

Es wurde Besserung gelobt - besser wurde es aber bei vielen Kunden nicht: Auch beim Freitagabendspiel zwischen Hamburg und Leipzig funktionierte der Eurosport Player nicht einwandfrei. Auch der Sender äußerte sich.


Auch beim Bundesligaspiel zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig ist es bei der Übertragung durch den Eurosport Player zu Problemen gekommen. In den sozialen Netzwerken beschwerten sich Nutzer über Bildstörungen - oder Bildausfälle. Die Freitagsspiele werden in dieser Saison exklusiv bei Eurosport übertragen. Der Konzern Discovery besitzt die Rechte, die Partien werden ausschließlich auf dem Kanal Eurosport 2 HD Xtra oder im ebenfalls kostenpflichtigen Eurosport Player gezeigt.

Discovery-Geschäftsführerin Susanne Aigner-Drews äußerte sich nach dem Spiel in einem schriftlichen Statement. Darin heißt es, dass die Übertragung "weitestgehend problemlos" verlaufen sei. Man beobachte das Feedback der Kunden allerdings und werde daran arbeiten, "das Angebot weiter zu verbessern".

Bereits beim ersten exklusiven Eurosport-Freitagsspiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV hatte es technische Probleme gegeben. Viele Fans konnten das Spiel nicht sehen. Der Sender hatte daraufhin Wiedergutmachung versprochen und den Kunden zehn Euro erstattet.

Nun kam es erneut zu Problemen - dabei hatte der für Eurosport Digital zuständige Managing Director Ralph Rivera vor dem Spiel leichte Entwarnung gegeben. "Die Gründe für die Ausfälle am letzten Spieltag haben wir inzwischen identifizieren und das Problem beheben können", sagte er dem SPIEGEL. "Wir versichern, dass wir alle Maßnahmen ergreifen, um einen erstklassigen Service zu bieten und Fehler dieser Art in Zukunft zu vermeiden."

So sah das Freitagabendspiel für viele Nutzer aus:

ehh



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sven2016 08.09.2017
1.
Na ja ... im Netz wurden schon im letzten Jahr, weit vor der Bundesligageschichte, regelmäßig warnende Berichte über die mangelnde Stabilität des Eurosportplayers gepostet. Sehr viele der App-Bewertungen rieten vom Kauf der Sportübertragungen ab. Erstaunlich, dass die Betreiber nicht schon vor den Senderechten die Technik überholt haben. "Wir haben verstanden" ist inzwischen zur reinen Marketingfloskel verkommen und hat mit Einsicht nichts zu tun.
yxos 08.09.2017
2. Gratis-Saison
Wäre ich zahlender Kunde, wäre die einzige von mir als angemessen empfundene Entschädigung, den Rest der laufenden Saison komplett gratis zu bekommen. Dann haben die 9 Monate Zeit, die Sache zum Laufen zu bringen (...und sich vielleicht mal einen Load-Balancer bei Amazon zu bestellen).
aha-aha 08.09.2017
3. Das lag am HSV
In Köln haben sie gewonnen, da ging es gar nicht. Heute wurde es sofort besser, nachdem Leipzig in Führung ging.
-nip- 09.09.2017
4. Zum kotzen...
.... sch.... DFL.
-nip- 09.09.2017
5. Es werden....
.... Rechte an Netz-Amateure vergeben. Ist ja auch egal..... Die doofen HSV Abonnenten des Eurosch.....players wurden ja auch nur zum zweiten mal gef....... .
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.