FA Cup Arsenal entzaubert ManU

Als vorgezogenes Endspiel wurde das FA-Cup-Achtelfinale zwischen Manchester United und Arsenal London in Old Trafford beschrieben. Nach dem Sieg gegen United haben sich die "Gunners" nun auch im Meisterschaftskampf einen psychologischen Vorteil verschafft.


Jubelnde "Kanoniere": Arsenals Edu (r.) wird zu seinem Freistoßtor von Teamkollegen Robert Pires beglückwünscht
AFP

Jubelnde "Kanoniere": Arsenals Edu (r.) wird zu seinem Freistoßtor von Teamkollegen Robert Pires beglückwünscht

Manchester - Durch einen 2:0-Sieg bei Manchester United ist Arsenal London am Samstag als erste Mannschaft in die Viertelfinals des englischen FA-Cups eingezogen. Die Tore für die "Gunners", die Dennis Bergkamp und Thierry Henry in Folge der am Dienstag anstehenden Champions-League-Aufgabe gegen Ajax Amsterdam schonten, erzielten der Brasilianer Edu in der 34. Minute mit einem abgefälschten Freistoß und Wiltord (52.) nach einem Konter. Die größten Chancen für "ManU" hatten vor der Pause Ole Gunnar Solskjaer mit einem Pfostenschuss und Ryan Giggs, der aus zehn Metern das leere Tor verfehlte.

Im Dezember noch hatte Manchester an gleicher Stelle noch mit 2:0 souverän über Arsenal gesiegt. Das Duell zwischen beiden Fußball-Giganten der Premier League wurde im Vorfeld auch als wichtiger Schritt im Kampf um die englische Meisterschaft angesehen. Dem Sieger wurde ein psychologischer Vorteil vorausgesagt. In der Premier League führt Arsenal mit drei Punkten vor Manchester United.

"Ich denke, wir haben verdient gewonnen, weil wir im Kopf frischer waren und auch auf dem Platz brillant zusammengespielt haben", analysierte Arsenal-Coach Arsene Wenger nach dem Schlusspfiff. "Die Wende im Spiel war sicherlich die Großchance, die Giggs vergeben hat", so Wenger weiter, "doch ich bin mir sicher, dass wir auch gewonnen hätten, wenn er getroffen hätte. Von der Bank aus sah es immer so aus, als würden wir das Spiel beherrschen und immer genügend Chancen herausspielen."



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.