Darmstadt -Profi Holland muss am Herzen operiert werden

Schlechte Nachrichten für Darmstadts Verteidiger Fabian Holland: Der 26-Jährige muss sich erneut einer Herz-OP unterziehen. Es ist bereits der zweite Eingriff für ihn an dem Organ.

Fabian Holland gegen Robert Lewandowski
AFP

Fabian Holland gegen Robert Lewandowski


Abwehrspieler Fabian Holland vom Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 muss sich in der kommenden Woche erneut am Herzen operieren lassen. "Auch beim letzten EKG waren die Werte wieder auffällig. Ich habe nie was gespürt", sagte der 26-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Im Spiel der Lilien am Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr, High-Liveticker SPIEGEL ONLINE) will Holland noch einmal auflaufen, für Montag ist dann in der Hauptstadt der zweite Eingriff binnen sechs Jahren geplant. "Über die Leiste wird ein Katheter eingeführt. Dann werden Erregungsleiterbahnen, die fehlerhafte Impulse zum Herz senden, verödet", erklärte Holland die Prozedur.

Bereits 2011 hatte sich der Außenverteidiger einer Herz-OP unterziehen müssen. Holland leidet nach Angaben der "Bild" am sogenannten Wolff-Parkinson-White-Syndrom. Die Rhythmusstörung kann zum plötzlichen Herztod führen. Holland, der seit 2014 in Darmstadt spielt, hat in dieser Saison 25 Bundesligapartien bestritten.

aha/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
judas30 11.05.2017
1. Gute Besserung
Zum Glück ist das keine richtige offene Herz-OP und deshalb mit sehr viel weniger Risiko verbunden. Viel Glück dem Jung und bis nächste Saison!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.