Kriselnder Zweitligist Götz soll FSV Frankfurt vorm Abstieg retten

Falko Götz ist zurück auf der größeren Fußballbühne: Der frühere Trainer von Hertha BSC übernimmt ab sofort den Job als Coach des FSV Frankfurt. Der Zweitligist ist in die Abstiegszone gerutscht.

Zweitligatrainer Falko Götz
DPA

Zweitligatrainer Falko Götz


Der frühere Bundesligatrainer Falko Götz soll dem Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt die Klasse erhalten. Der 54-Jährige wurde am Montag beim Tabellen-14. als Nachfolger des am Sonntag entlassenen Tomas Oral vorgestellt. Götz hatte zuletzt den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken trainiert, im März hatte er dort seinen Rücktritt erklärt.

Oral, der ab der kommenden Saison die Mannschaft des Karlsruher SC übernimmt, war nach sieben Spielen ohne Sieg entlassen worden. Am Samstag hatten die Bornheimer 1:4 beim VfL Bochum verloren.

aha/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
frank_w._abagnale 11.04.2016
1. Da stimmt etwas nicht.
Markus Oral kann nicht den Ksc übernehmen. Bei den Rheinländern sitzt Thomas Kauczinski fest und unangefochten im Sattel.
sunshine17 11.04.2016
2.
Zitat von frank_w._abagnaleMarkus Oral kann nicht den Ksc übernehmen. Bei den Rheinländern sitzt Thomas Kauczinski fest und unangefochten im Sattel.
Mensch, Sie haben wirklich von gar nichts eine Ahnung. (siehe auch ihr Beitrag zu Jens Keller). Einfach mal googeln, dass Kauczinski schon vor geraumer Zeit seinen Rücktritt zum Saisonende erklärt hat und übrigens heißt der Markus Kauczinski.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.