Ausschluss aus dem Landespokal Saarbrücken-Fans attackierten Schiedsrichter

Emotionen im Griff haben? Das ist nicht gerade die Stärke der Saarbrücken-Fans. Anlass für den nun verkündeten Landespokal-Ausschluss war eine Fanattacke auf die Unparteiischen - kein Einzelfall.

Saarbrücken-Fans: Probleme mit der Selbstbeherrschung
imago

Saarbrücken-Fans: Probleme mit der Selbstbeherrschung


Wieder einmal haben die Fans des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken die Nerven verloren: Nach dem peinlichen Viertelfinal-Aus des Traditionsklubs beim Oberligisten Hertha Wiesbach im März hatten rund 80 Fans die Unparteiischen attackiert. Ein Linienrichter musste nach einem Schlag auf den Hinterkopf im Krankenhaus behandelt werden.

Zur Strafe ist Saarbrücken für die kommende Saison vom Landespokal ausgeschlossen worden, zudem erhielt der Verein eine Geldstrafe von 10.000 Euro. Die Polizei leitete gegen einzelne Anhänger Ermittlungen wegen Körperverletzung ein.

Durch das Ausscheiden und den Ausschluss wird das Bundesliga-Gründungsmitglied sich über den Landespokal frühestens für die Saison 2017/2018 wieder für den DFB-Pokal qualifizieren können. Im vergangenen Jahr waren die Saarländer dort als Achtelfinalist (0:2 gegen Borussia Dortmund) noch der beste Drittligist im Wettbewerb.

Es ist nicht das erste Mal, dass Saarbrücken-Fans über die Stränge geschlagen haben. Nach dem letzten Drittliga-Spieltag der vergangenen Saison ist Abwehrspieler Tim Knipping von einem Fan ins Gesicht geschlagen worden.

sid/mku

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
axelmueller1976 24.04.2015
1. Attacken auf Schiris müssen unterbunden werden
Aber der DFB und Sein Schiri Obmann müssen endlich dafür sorgen ,daß Schiris korrekt und nicht willkürlich entscheiden. Wir haben doch bei 50% der BL-Spiele jede Woche krasse Fehlentscheidungen. Aber dennoch werden diese Schiris nicht aus dem Verkehr gezogen .Durch die lasche Auslegung der Regeln werden immer wieder Spieler verletzt und die Treter fliegen nicht vom Platz. Das erzürnt die Fans.
Ihr5spieltjetzt4gegen2 24.04.2015
2. Waren Sie bei diesem Spiel dabei?
Zitat von axelmueller1976Aber der DFB und Sein Schiri Obmann müssen endlich dafür sorgen ,daß Schiris korrekt und nicht willkürlich entscheiden. Wir haben doch bei 50% der BL-Spiele jede Woche krasse Fehlentscheidungen. Aber dennoch werden diese Schiris nicht aus dem Verkehr gezogen .Durch die lasche Auslegung der Regeln werden immer wieder Spieler verletzt und die Treter fliegen nicht vom Platz. Das erzürnt die Fans.
Ich war bei diesem Spiel zugegen. Das war kein Bundesligaspiel, sondern ein Spiel im Saarland-Pokal. Ein Fünftligist trat gegen einen Viertligisten an. In der Tat gab es zwei umstrittene Schiedsrichterentscheidungen (ob sie korrekt waren oder nicht lässt sich nicht nachprüfen), durch die sich der FCS benachteiligt fühlte. Das erklärt und entschuldigt allerdings in keiner Weise das kriminelle Verhalten einiger FCS-'Fans'. Es ist kein Wunder, dass immer weniger junge Menschen bereit sind, sich für eine Schiedsrichterlaufbahn zu entscheiden. Ich kenne etliche Vertreter saarländischer Amateurclubs, die froh sind im Pokal nicht gegen den FCS antreten zu müssen. Weil ein Teil dessen 'Fans' gewalttätig sind und dies auch bei einem Dorfverein ausleben. Ohne dass sie 'provoziert' würden o.ä. Da hilft leider auch kein noch so gut gemeintes 'Fan-Projekt'. Davon abgesehen sollte man sich beim selbsternannten 'Leuchtturm des saarländischen Fußballs' einmal die Frage stellen, warum man gegen einen Dorfclub nicht mehr als ein Tor zu schießen im Stande ist. Wobei das nicht die einzige Frage ist, die sich dieser Club stellen sollte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.