FC Augsburg Baba-Wechsel zu Chelsea ist perfekt

Seit Wochen wurde spekuliert, jetzt herrscht Klarheit: Abdul Rahman Baba verlässt den FC Augsburg und wechselt zum FC Chelsea. Die Ablösesumme sollte für den ein oder anderen neuen Spieler reichen.
Linksverteidiger Abdul Baba (Archiv): Vom FC Augsburg zum FC Chelsea

Linksverteidiger Abdul Baba (Archiv): Vom FC Augsburg zum FC Chelsea

Foto: Stefan Puchner/ dpa

Der Transfer des ghanaischen Nationalspielers Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg zum englischen Meister FC Chelsea ist perfekt. Das teilte der Bundesligist am Sonntagabend mit. "Es ist nicht nur eine Auszeichnung für seine Leistungen, sondern auch für unsere Arbeit, wenn ein internationaler Spitzenklub wie der FC Chelsea Interesse an einer Verpflichtung zeigt", sagte Manager Stefan Reuter.

Den Medizincheck bei Chelsea hatte der 21 Jahre alte Linksverteidiger bereits bestanden. Für den aus Fürth nach Augsburg gekommenen Baba sollen die "Blues" laut Medieninformationen angeblich bis zu 31 Millionen Euro Ablöse zahlen. Offiziell vereinbarten die Klubs Stillschweigen über die Modalitäten. Babas Vertrag beim FCA wäre noch bis 2019 gelaufen.

Die Ablösesumme setzt sich englischen Medienberichten zufolge wie folgt zusammen: Zu einem Grundbetrag von 19,8 Millionen Euro kommen erfolgsabhängige Bonuszahlungen von bis zu 10,9 Millionen Euro. Einen Teil der Einnahmen muss Augsburg aber an Fürth abtreten, das sich beim Verkauf des Talents angeblich einen Anteil von 25 Prozent gesichert hat.

chp/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.