Neuer Trainer, neuer Torwart FC Barcelona holt Luis Enrique und Marc-André ter Stegen

Der FC Barcelona hat einen neuen Trainer: Luis Enrique beerbt Gerardo Martino. Der Ex-Profi der Katalanen soll den Klub zurück in die Erfolgsspur führen. Auch den Transfer von Gladbachs Marc-André ter Stegen gab Barça bekannt.

Luis Enrique: Einst Spieler, nun Trainer in Barcelona
AFP

Luis Enrique: Einst Spieler, nun Trainer in Barcelona


SPIEGEL ONLINE Fußball

Hamburg - Der FC Barcelona will eine enttäuschende Saison vergessen machen: Innerhalb weniger Minuten gab der spanische Fußball-Spitzenklub am Montagabend die Verpflichtung Luis Enriques als neuen Trainer, den Transfer von Torwart Marc-André ter Stegen sowie die Vertrags-Erneuerung mit Superstar Lionel Messi bekannt.

Demnach unterzeichnete Luis Enrique einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2016 und wird damit Nachfolger von Gerardo "Tata" Martino, der nach nur einer Saison bei den Katalanen am vergangenen Wochenende seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte.

Enrique war zuletzt Trainer des Erstligisten Celta Vigo, den er auf Platz neun führte. Zuvor hatte Enrique ein erfolgloses Jahr beim italienischen Spitzenklub AS Rom verbracht. Von 1996 bis zu seinem Karriereende 2004 war er als Spieler für die Katalanen aktiv, von 2008 bis 2011 betreute er Barças B-Mannschaft. Bereits vor der abgelaufenen Saison galt er als Kandidat auf den Trainer-Posten in Barcelona.

Auch den Wechsel von Torhüter ter Stegen gab der Klub bekannt. Der 22-Jährige hatte seinen 2015 auslaufenden Vertrag beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nicht verlängert, er beerbt Barcelona-Urgestein Victor Valdés. Details zur Ablösesumme wurden zunächst nicht bekannt. Laut Gladbacher Angaben erhält ter Stegen einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2019.

"Es ist ein komisches Gefühl, denn ich weiß schon jetzt, dass Borussia mir fehlen wird. Andererseits freue ich mich natürlich riesig auf meine neue Aufgabe", wird ter Stegen auf der Gladbacher Internetseite zitiert. "Marc-André ter Stegen gilt als einer der Torhüter mit dem größten Potenzial in Europa", hieß es in einer Barça-Erklärung. Über den Transfer war bereits seit Monaten spekuliert worden.

Die abgelaufene Saison war die erste Spielzeit seit 2008, in der Barcelona weder Meisterschaft, Champions League noch Copa del Rey gewinnen konnte. Einzig den Supercup holte der Klub unter Trainer Martino.

mon/sid

insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
genaumeinding 19.05.2014
1. Barcelona hat den Zenit überschritten
Was ter stegen kann hat er ja hinlänglich in der Nationalmannschaft bewiesen. Der Verein ist mindestens eine Nummer zu groß für ihn.
vask 19.05.2014
2. Nationalelf?
Wie kann ein Torwart, der für den FC Barcelona gut genug ist, nicht gut genug sein für die Nationalelf?
pyramidengrab 19.05.2014
3. Die Torleute sind überbewertet.
In einer sehr guten Mannschaft könnte meine Oma im Tor stehen. Es soll sowieso keine Schüsse auf das Tor geben. Wenn unsere Abwehr also sauber arbeitet, ist es egal ob Neuer oder Weidenfeller im Tor stehen, es sind doch höchstens 2 -3 Bälle zu parieren pro Spiel. So wird es auch für ter Stegen, wenn die Verteidigung was taugt, wird er ein Grosser, wenn nicht, wird er wie Hildebrandt.
hummel1 19.05.2014
4. So what?
Zitat von genaumeindingWas ter stegen kann hat er ja hinlänglich in der Nationalmannschaft bewiesen. Der Verein ist mindestens eine Nummer zu groß für ihn.
Mag sein, im Moment, aber es gibt in der Tat Trainer die Spieler besser machen können und wenn der das Potential erkennt und der Meinung ist diese Punkte zu beseitigen und schafft das sogar dann sage ich Hut ab ein Trainer von Format. Der Verein vermutlich das Gleiche und zusätzlich "wir haben 20 Mios gespart für einen wirklich Namhaften...". Es hängt also alles an Ter Stegen und das er Potential hat, hat er in Gladbach oft genug gezeigt. Somit Viel Glück und schade, daß er sich dennoch nicht entschieden hat in Gladbach zu bleiben!
gbh5 19.05.2014
5. @genaumeinding
Ah ja. Ter Stegen hatte einen unglücklichen Fehler in einem Spiel das keinen interessiert hat. Was haut denn der Neuer jede Woche so für Sachen raus ? Ter Stegen ist ein sehr guter Torwart und mit Neuer mindestens auf Augenhöhe.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.