Fotostrecke

Fix und fertig: Die Bundesliga-Transfers im Überblick

Foto: dapd

FC Bayern Boateng wechselt nach München

Einigung im Transferpoker: Nationalspieler Jérôme Boateng wechselt von Manchester City zum FC Bayern München. Der 22-Jährige erhält beim deutschen Rekordmeister einen Vierjahresvertrag.

Hamburg - Die Verhandlungen waren mühsam, doch jetzt sind sich der FC Bayern und Manchester City einig geworden. Der 22-jährige Jérôme Boateng spielt in der kommenden Saison für den deutschen Rekordmeister.

Der Innenverteidiger soll beim FC Bayern einen Vierjahresvertrag bis 2015 erhalten. Nach Informationen der Nachrichtenagentur sid beträgt die Ablösesumme 13,5 Millionen Euro. Boateng hatte zuletzt wiederholt sein Interesse an einem Wechselnach München bekundet. Auch Trainer Jupp Heynckes schwärmte von dem deutschen Nationalspieler.

Aktuell hält sich Boateng noch mit seinem alten Club im Trainingslager in Los Angeles auf. In den kommenden Tagen wird der Abwehrspieler in München zur medizinischen Untersuchung erwartet.

"Es waren intensive Verhandlungen und ein langer Weg, bis wir diesen Transfer nun zu einem guten Ende führen konnten", sagte FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Mit Jérôme Boateng haben wir unseren Wunschkandidaten für die Innenverteidigung zum FC Bayern geholt."

Auch Sportdirektor Christian Nerlinger zeigte sich erfreut über die Verpflichtung: "Jérôme Boateng ist ein junger deutscher Nationalspieler, der perfekt in die Philosophie des FC Bayern passt."

Boateng ist nach Torwart Manuel Neuer, Rafinha, Nils Petersen und Takashi Usami der fünfte Neuzugang der Münchner. Erst im vergangenen Sommer war er vom Hamburger SV in die Premier League gewechselt.

klu/sid