FC Bayern Versehrt und unzufrieden

Trotz eines 3:2 in Piräus und einer perfekten Punktausbeute in der Champions League ärgern sich die Bayern über ihre eigene Leistung - und das Verletzungspech. In der Abwehr gibt es jetzt kaum noch Alternativen.
Von Christoph Leischwitz
    • E-Mail
    • Messenger
    • WhatsApp

Bayern-Trainer Niko Kovac (vorn) und Sportdirektor Hasan Salihamidzic (rechts): "Alles muss besser werden."

Foto: Sven Hoppe / DPA
Fotostrecke

Champions League: Lewandowski trifft doppelt, Tolisso lässt sein Tor sprechen

Foto: Sven Hoppe/dpa
ANZEIGE
ANZEIGE

Lucas Hernández (Mitte) verletzte sich beim Spiel gegen Piräus und wird vermutlich wochenlang ausfallen

Foto: Thanassis Stavrakis / AP
ANZEIGE