Streit im Bayern-Training Guardiola schickt Boateng und Lewandowski in die Kabine

Zoff im Training des FC Bayern: Jérôme Boateng und Robert Lewandowski prallten bei einem Übungsspiel aufeinander. Auf Ansage von Trainer Josep Guardiola mussten beide vorzeitig duschen gehen.

Bayern-Spieler im Training: Streit zwischen Lewandowski (l.) und Boateng (r.)
imago

Bayern-Spieler im Training: Streit zwischen Lewandowski (l.) und Boateng (r.)


Die Saison ist gelaufen, doch im Training des FC Bayern München geht es weiter zur Sache. Trainer Josep Guardiola schickte Weltmeister Jérôme Boateng und Robert Lewandowski vorzeitig in die Kabine, nachdem die beiden beim Abschlussspiel aneinandergeraten waren.

Nach einer Grätsche von Boateng gegen Lewandowski entwickelte sich ein kurzes Wortgefecht zwischen beiden Bayern-Stars. Sie wurden schließlich von Kollegen getrennt und von Guardiola zum Duschen geschickt. Das Training lief danach noch einige Minuten weiter.

Die Münchner spielen am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker SPIEGEL ONLINE) am letzten Spieltag gegen Mainz 05. Dann wird dem Rekordmeister auch die Schale für den 25. Titel überreicht.

cte/sid



insgesamt 40 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
marlowtr 20.05.2015
1. Ach
das ist ne Meldung wert? sowas geschieht in jeder Mannschaftssportart, in jedem Verein, in jeder Liga..... tz tz tz Sommerloch naht
kausalnexus 20.05.2015
2. Ach wirklich?
Ich bin heut morgen über meine alten Hausschuhe gestolpert. Bitte um Eilmeldung auf SPON!
ovit 20.05.2015
3.
Schockierende Neuigkeiten!
static2206 20.05.2015
4. Haben wir schon ein Sommer-Schwarzes-Loch
das Loch scheint ja ziemlich riesig zu sein, wenn man über so nen Quatsch berichten muss. Als nächstes wird über Phillips Stuhlgang berichtet und, dass er endlich wieder von hart zu seidig cremig übergegangen ist.
chuckal 20.05.2015
5. Warum keine Eilmeldung???
das ist doch mal eine wirkliche Sensation.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.