FC Bayern Lewandowski-Abschied in München wohl beschlossen

Robert Lewandowski will seinen im Sommer 2023 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München offenbar nicht verlängern. Das hat der Starstürmer Medienberichten zufolge dem Klub mitgeteilt.
Robert Lewandowski

Robert Lewandowski

Foto:

Alexander Hassenstein / Getty Images

Die Entscheidung über die Zukunft von Robert Lewandowski ist offenbar gefallen: Wie zunächst die »Bild«  und dann auch »Sport.1«  am Donnerstagabend berichteten, wird der polnische Starstürmer Fußball-Rekordmeister Bayern München spätestens im Sommer 2023 verlassen. Eine Verlängerung des bis dahin datierten Vertrags ist für den Angreifer demnach keine Option mehr. Lewandowski habe den Bayern-Bossen seinen Beschluss in der vergangenen Woche mitgeteilt.

Unklar ist offenbar, wann Lewandowski die Bayern, für die er seit 2014 spielt, verlässt. Vom FC Bayern gab es zunächst keine Reaktion auf die Berichte.

Sportvorstand Hasan Salihamidžić hatte einen vorzeitigen Abschied des 33 Jahre alten Polen in diesem Sommer ausgeschlossen. »Er hat einen Vertrag bis 30. Juni 2023«, hatte er gesagt und ergänzt: »Jetzt haben wir Zeit, darüber zu reden, was nach dem 30. Juni 2023 ist.«

Eine erste Gesprächsrunde zwischen dem deutschen Rekordmeister und Lewandowskis Berater hat es inzwischen gegeben – das Ergebnis will nun die »Bild« erfahren haben. 2023 könnte Lewandowski ablösefrei gehen, ohne Ablöse kam er auch 2014 von Borussia Dortmund.

Ein möglicher Abgang Lewandowskis beschäftigt den FC Bayern seit Wochen, er war bereits Störkulisse rund um das Champions-League-Aus gegen Villarreal (Lesen Sie hier mehr dazu ). Auch halten sich bereits länger hartnäckige Gerüchte, dass Lewandowski den Klub schon früher als 2023 verlassen will, es heißt, der FC Barcelona soll an ihm interessiert sein.

ngo/dpa/sid