FC Bayern Müller und Kimmich erneut mit Corona infiziert

Die Fußballnationalspieler Thomas Müller und Joshua Kimmich haben Corona, sind aber aktuell symptomfrei. Beide trifft es nicht zum ersten Mal. Ihr Einsatz beim Topspiel in Dortmund ist fraglich.
Fallen erst mal aus: Thomas Müller und Joshua Kimmich

Fallen erst mal aus: Thomas Müller und Joshua Kimmich

Foto:

Christof Stache / dpa

Der FC Bayern München muss voraussichtlich beim Topspiel am kommenden Wochenende in Dortmund auf Thomas Müller und Joshua Kimmich verzichten. Die beiden Nationalspieler sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dem Klub zufolge sind beide symptomfrei und befinden sich in häuslicher Isolation.

Damit häufen sich die Coronafälle bei dem Verein. In der Vorwoche waren bereits Manuel Neuer und Leon Goretzka bei der Nationalmannschaft positiv getestet worden. Beide standen allerdings am Freitag beim 4:0 gegen Bayer Leverkusen bei den Bayern wieder auf dem Platz.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Müller erwischte es bereits zum dritten Mal. 2021 verpasste er wegen einer Infektion das Finale der Klub-WM, im Februar 2022 fiel er wegen Corona zum zweiten Mal aus.

Kimmich, um den es viel Aufsehen gegeben hatte, nachdem er sich zunächst gegen eine Coronaimpfung entschieden hatte, infizierte sich im November 2021. Danach fiel er wegen Lungenproblemen  für den Rest des Jahres aus. Inzwischen hat sich Kimmich offenbar impfen lassen.

Beim Sieg gegen Leverkusen standen beide Spieler in der Startelf, Müller erzielte das Tor zum 4:0-Endstand.

kjo/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.