Vertragsverlängerung bei Bayern Rafinha unterschreibt bis 2017

Vor der Saison galt Rafinha beim FC Bayern als Wackelkandidat. Doch er kommt unter Trainer Josep Guardiola regelmäßig zum Einsatz. Jetzt wurde der Brasilianer mit einem neuen Vertrag belohnt.

Bayern-Profi Rafinha (r.): Schon 25 Pflichtspiele in der laufenden Saison
Getty Images

Bayern-Profi Rafinha (r.): Schon 25 Pflichtspiele in der laufenden Saison


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Rekordmeister Bayern München hat den auslaufenden Vertrag mit dem brasilianischen Abwehrspieler Rafinha erwartungsgemäß verlängert. Der 28-Jährige unterschrieb am Rande der Club-WM in Marokko einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Rafinha war im Sommer 2011 aus Italien vom FC Genua zum FC Bayern gewechselt. Zuvor hatte er bereits zwischen 2005 und 2010 in der Bundesliga für Schalke 04 gespielt.

Vor der laufenden Saison war Rafinha als Wackelkandidat gehandelt worden. Weil Philipp Lahm unter Trainer Josep Guardiola aber vornehmlich im defensiven Mittelfeld und nicht auf seiner angestammten Position auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommt, absolvierte Rafinha in der laufenden Saison schon 25 Pflichtspiele.

Zuvor hatte der FC Bayern schon die Verträge der Abwehrspieler David Alaba und Jérôme Boateng (beide bis 2018) verlängert. Handlungsbedarf besteht auch bei Akteuren wie Toni Kroos und Arjen Robben, deren Verträge 2015 auslaufen. Offen scheint die Zukunft von Stürmer Claudio Pizarro und Innenverteiger Daniel van Buyten. Ihre Verträge enden nach dieser Saison.

buc/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.