Fußball in England Schwester von Fulham-Profi soll im eigenen Fanblock attackiert worden sein

Fulhams Cyrus Christie wirft zwei Fans vor, seine Schwester angegriffen und rassistisch beleidigt zu haben. Der Zweitligist untersucht den Vorfall und kündigte harte Maßnahmen an.

Fulhams Cyrus Christie (links) im Zweikampf mit Oleksandr Sintschenko von Manchester City (Archivbild: 30. März 2019)
Craig Mercer/ Sportimage/ imago images

Fulhams Cyrus Christie (links) im Zweikampf mit Oleksandr Sintschenko von Manchester City (Archivbild: 30. März 2019)


Der englische Fußball-Zweitligist FC Fulham untersucht einen möglichen Übergriff seiner Fans auf eine Angehörige eines Profis aus dem eigenen Kader. Das teilte der Klub am Samstag mit.

Der Vorfall, um den es geht, soll sich bei Fulhams Auswärtsspiel bei Barnsley ereignet haben. Dort soll die Schwester von Fulhams Abwehrspieler Cyrus Christie geschlagen und rassistisch beleidigt worden sein. Das gab Christie selbst bei Twitter an.

Der irische Außenverteidiger, der beim Premier-League-Absteiger in der 33. Spielminute eingewechselt wurde, schrieb dort: "An den Fulham-Fan, der sich entschlossen hat, meine Schwester bei dem heutigen Spiel zu schlagen, und an seine Frau, die dessen Aktion mit rassistischen Äußerungen gerechtfertigt hat: Ich hoffe, ihr seid stolz auf euch und fühlt euch groß". Christie nannte die Aktion "eine Schande".

Fulham hatte die Partie in Barnsley (das vom Deutschen Daniel Stendel trainiert wird) 0:1 verloren. Es war der erste Spieltag in der Championship. Fulham teilte mit, der Klub untersuche einen Vorfall, der sich in der Fankurve des eigenen Anhangs ereignet habe: "Sollten die Täter identifiziert werden, wird der Klub die strengstmögliche Maßnahme ergreifen."

Erst kürzlich hatte die britische Anti-Diskriminierungs-Organisation "Kick it out" in ihrem jährlichen Report berichtet, dass die Zahl gemeldeter rassistischer Übergriffe im englischen Fußball in der vergangenen Saison um 43 Prozent angestiegen ist.

mon/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.