SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

06. Mai 2019, 14:15 Uhr

Liverpools Sorgen vor Duell mit Barcelona

Aufholjagd ohne Topstürmer

Die Chancen aufs Weiterkommen waren gering, jetzt sind sie weiter gesunken. Liverpool muss gegen Barcelona auf Mohamed Salah und Roberto Firmino verzichten. Sie waren bislang an 63 Saisontreffern beteiligt.

Der FC Liverpool tritt im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona ohne seine Topstürmer Mohamed Salah und Roberto Firmino an. Die Partie findet am Dienstag statt (21 Uhr; TV und Stream: Sky und Dazn; Liveticker SPIEGEL ONLINE), das Hinspiel hatten die Reds 0:3 verloren.

Salah habe "eine Gehirnerschütterung und darf nicht spielen", sagte Teammanager Jürgen Klopp während der Pressekonferenz an der Anfield Road. Salah fühle sich zwar okay und wollte unbedingt spielen. Ein Einsatz sei aus medizinischer Sicht aber unmöglich. Roberto Firmino wird aufgrund einer Muskelverletzung fehlen.

"Wir stehen mit dem Rücken zur Wand"

Salah, 26, war am Samstag im Premier-League-Spiel bei Newcastle United (3:2) mit United-Torwart Martin Dubravka zusammengeprallt. Er und Roberto Firmino, 27, bilden gemeinsam mit Sadio Mané Liverpools Sturmreihe. Das Duo war zusammen an 63 Saisontoren direkt beteiligt.

Als Vertreter kommen Daniel Sturridge, Divock Origi oder Xherdan Shaqiri infrage. Denkbar ist auch, dass Georginio Wijnaldum wie im Hinspiel gegen Barcelona als Mittelstürmer auftritt.

Salah und Roberto Firmino gleichwertig ersetzen kann Klopp aber nicht. Für den Trainer ist das ein Problem, seine Mannschaft braucht mindestens drei Tore gegen Barça, um zumindest die Verlängerung zu erreichen. "Wir werden es versuchen, mit allem, was wir haben", sagte er. "Es ist Fußball. Wir sind weit davon entfernt, aufgegeben zu haben. Aber wir stehen natürlich mit dem Rücken zur Wand."

mon/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung