SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

26. Januar 2017, 01:04 Uhr

Aus im Liga-Pokal

Liverpool rutscht in die Krise

Zufrieden mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis: Jürgen Klopp musste mit dem FC Liverpool den nächsten Rückschlag hinnehmen. Im Halbfinale des Liga-Pokals scheiterten die "Reds" an Southampton.

Der FC Liverpool ist im Halbfinale des englischen Liga-Pokals gescheitert. Das Team von Trainer Jürgen Klopp unterlag dem FC Southampton im Rückspiel 0:1 (0:0). Das Hinspiel hatten die "Reds" ebenfalls 0:1 verloren. Durch die Niederlage gerät Liverpool weiter in die Krise. Im Januar konnte bislang nur ein Pflichtspiel gewonnen werden, in der Premier League rutschte die Mannschaft vom zweiten auf den vierten Platz ab und verlor den Anschluss an Tabellenführer Chelsea.

Klopp ärgerte sich anschließend über die vergebenen Chancen seines Teams. "Ich bin zufrieden mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis. Wir hatten sieben gute Möglichkeiten. Wir mussten treffen, und das haben wir nicht getan, deshalb sind wir ausgeschieden", sagte der Coach.

Er setzte gegen Southampton auf vier ehemalige Bundesliga-Akteure - Roberto Firmino (Hoffenheim), Joel Matip (Schalke) und die Deutschen Emre Can (Leverkusen) und Loris Karius (Mainz) - in der Startelf und erlebte seine Mannschaft über weite Strecken als spielbestimmende Mannschaft. In der Schlussphase gelang Southampton durch Shane Long (90.+1 Minute) die Entscheidung.

Im Endspiel des Vorjahres hatte Liverpool im Elfmeterschießen gegen Manchester City (1:3) verloren. Im zweiten Halbfinale stehen sich Manchester United und Hull City gegenüber. Den ersten Vergleich gewann United im eigenen Stadion mit 2:0, das Rückspiel findet am Donnerstag (20.45 Uhr) statt. Das Finale wird am 26. Februar im Londoner Wembley Stadion ausgetragen.

max/dpa/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung