Englischer Pokal FC Liverpool wendet K.o. spät ab

Der FC Liverpool hat das Achtelfinale im FA Cup erreicht. Gegen Zweitligist Bolton lagen die "Reds" zunächst zurück, ein Doppelschlag kurz vor Schluss sicherte aber das Weiterkommen.

Liverpool-Torschütze Sterling: Leitete die Wende ein
Getty Images

Liverpool-Torschütze Sterling: Leitete die Wende ein


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der frühere Bundesligaprofi Emre Can hat mit dem FC Liverpool eine Blamage im englischen Fußballpokal in letzter Minute abgewendet. Durch späte Tore von Raheem Sterling (88. Minute) und Philippe Coutinho (90.) gewann der siebenmalige FA-Cup-Sieger das Wiederholungsspiel der vierten Runde bei Zweitligist Bolton Wanderers 2:1 (0:0) und zog ins Achtelfinale ein. Im Hinspiel hatten sich beide Teams an der Anfiel Road 0:0 getrennt.

Der ehemalige Chelsea-Profi und Kapitän der isländischen Nationalmannschaft, Eidur Gudjohnsen, hatte die Gastgeber in der 59. Minute per Strafstoß in Führung gebracht. Sieben Minuten später verloren die Wanderers Neil Danns, der die Gelb-Rote Karte sah, und mussten die Partie mit zehn Spielern beenden. Kapitän Steven Gerrard absolvierte sein 700. Pflichtspiel für die "Reds".

Im Achtelfinale tritt Liverpool am 14. Februar bei Premier-League-Konkurrent Crystal Palace an.

zaf/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.