Polizeieinsatz im Stadion Schalke räumt Fehler ein

Der FC Schalke gibt zu, dass die Kritik am Polizeieinsatz in der Partie gegen Saloniki zu scharf war. Der Club ist sich mit dem Innenminister Nordrhein-Westfalens nun auch über eine Zusammenarbeit einig - die Polizei sichert weiterhin den Innenbereich der Schalker Arena.
Schalke-Geschäftsführer Peters (Archivfoto): Streit mit Polizei beigelegt

Schalke-Geschäftsführer Peters (Archivfoto): Streit mit Polizei beigelegt

Foto: imago
max