FC St. Pauli Rettig wird Meggle-Nachfolger bis Saisonende

Er übernimmt die Aufgaben des beurlaubten Thomas Meggle: Andreas Rettig wird bis zum Saisonende jetzt auch Sportdirektor beim FC St. Pauli. Der Zweitliga-Letzte hat zudem einen neuen Co-Trainer verpflichtet.

Andreas Rettig
DPA

Andreas Rettig


Geschäftsführer Andreas Rettig wird bis zum Saisonende kommissarisch zusätzlich den Job des Sportchefs beim Zweitliga-Schlusslicht FC St. Pauli übernehmen. Der 53-Jährige tritt damit die Nachfolge von Thomas Meggle an. Der Ex-Profi war am Dienstag wegen "unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung" des Klubs seines Postens enthoben worden.

Darüber hinaus wird Chefcoach Ewald Lienen mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi Olaf Janßen (zuletzt Assistenzcoach beim VfB Stuttgart) ein weiterer Co-Trainer zur Seite gestellt. Die Hamburger haben erst ein einziges Zweitligaspiel gewonnen, der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt bereits fünf Punkte.

jan/sid



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.