Welt- und Europameister Torres beendet Karriere

Fernando Torres hat sein Karriereende angekündigt. Die Saison beim japanischen Klub Sagan Tosu wird für den spanischen Angreifer die letzte sein.

Fernando Torres im Trikot von Atlético Madrid
Juan Medina / REUTERS

Fernando Torres im Trikot von Atlético Madrid


Spaniens 110-facher Nationalspieler Fernando Torres wird seine Karriere nach der laufenden Saison beenden. Das teilte der 35-Jährige mit. Derzeit steht Torres beim japanischen Erstligisten Sagan Tosu unter Vertrag, wo er bislang spielerisch enttäuschte.

"Nach 18 aufregenden Jahren ist die Zeit gekommen, meine Fußballkarriere zu beenden", schrieb er auf Twitter und kündigte eine Pressekonferenz an, in der er ausführlicher Auskunft geben möchte.

Seine beste Phase hatte der Angreifer zwischen 2007 und 2011, als er in 142 Einsätzen für den FC Liverpool 81 Tore schoss. Nach seinem Wechsel zum FC Chelsea (für die damalige Premier-League-Rekordsumme von 58 Millionen Euro) brillierte Torres nicht mehr wie zuvor, gewann jedoch den FA Cup, die Champions League und die Europa League.

Große Erfolge feierte der Spanier in der Nationalmannschaft, mit der er Welt- und zweifacher Europameister wurde. Bei der EM 2008 schoss Torres sein Team gegen Deutschland zum Europameister, bei der Verteidigung des Titels 2012 war Torres der erfolgreichste Torjäger des Turniers. Er ist mit 38 Treffern Dritter in der ewigen spanischen Torschützenliste hinter David Villa (59) und Raul (44).

Über die Station AC Mailand wechselte Torres zurück zu seinem Heimatverein Atlético Madrid, wo er 2007 zum Profi geworden war, und gewann 2018 die Europa League, bevor er nach Japan wechselte.

tip/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.