WM-Vergabe an Russland und Katar Zwei Männer spalten die Fifa

Ein öffentlicher Streit zwischen Ermittlern, ein Freibrief für die WM-Gastgeber und mittendrin das FBI: Die Untersuchungen zur WM-Vergabe an Russland und Katar sind ein PR-Gau für die Fifa. Insider berichten, der Weltverband ist in Aufruhr.
Fifa-Ermittler Garcia, links, Eckert: PR-Gau für den Weltverband

Fifa-Ermittler Garcia, links, Eckert: PR-Gau für den Weltverband

Foto: Walter Bieri/ dpa
Ermittler Garcia, links, Eckert: Öffentlicher Disput

Ermittler Garcia, links, Eckert: Öffentlicher Disput

Foto: Walter Bieri/ dpa
Sonderermittler Garcia: PR-Stunt?

Sonderermittler Garcia: PR-Stunt?

Foto: Walter Bieri/ dpa
Fifa-Präsident Blatter: Kritisiert vom einen, Reformer genannt vom anderen

Fifa-Präsident Blatter: Kritisiert vom einen, Reformer genannt vom anderen

Foto: KARIM SAHIB/ AFP
Funktionär Bin Hammam: Erst "Trumpf der Bewerbung" - und dann raus?

Funktionär Bin Hammam: Erst "Trumpf der Bewerbung" - und dann raus?

Foto: FABRICE COFFRINI/ AFP