Ehemaliger Fifa-Funktionär Warner fällt auf Satire-Beitrag herein

Ist der Mann so naiv? Fifa-Pate Jack Warner ist auf einen Beitrag eines US-Satiremagazins hereingefallen. Demnach glaubte er, dass die WM kurzfristig in die USA vergeben worden sei.

Ex-Fifa-Vize Warner: "Dass die USA die WM austragen"
REUTERS

Ex-Fifa-Vize Warner: "Dass die USA die WM austragen"


Jack Warner gilt an sich als einer der cleversten Funktionäre, die je in der Fifa etwas zu sagen hatten. Der ehemalige Vizepräsident des Fußball-Weltverbands ist nachgewiesen einer der Paten des Korruptionssystems, das die Fifa so in Verruf gebracht hat. Seinen Spitzenposten ist er mittlerweile los, dennoch meldet sich Warner immer noch lautstark zu Wort.

Am Sonntag hätte er das jedoch besser gelassen, denn in einem Video, das der 72-jährige Warner auf seiner Facebookseite veröffentlichte, berief er sich auf einen Artikel der Zeitschrift "Onion" - und die ist als Satire-Magazin bekannt. Was Warner aber nicht bewusst war.

In dem "Onion"-Artikel wurde behauptet, die Fifa habe die WM kurzfristig in die USA vergeben, um bei den US-Ermittlern gut Wetter zu machen. An sich so absurd, dass man es nicht ernst nehmen kann. Aber Warner fragt in seinem Video: "Wenn die Fifa (aus Sicht der USA) so schlecht ist, wie kommt es dann, dass die USA die WM austragen, die am 27. Mai begonnen hat?" - mit Verweis auf den "Onion"-Text.

Nachdem im Netz entsprechend über Warner gespottet wurde, ist das Video mittlerweile auf seiner Seite zunächst gelöscht und dann ohne die "Onion"-Passage wieder hochgeladen worden.

Fotostrecke

8  Bilder
Fotostrecke: Honorige Gesellschaft

aha

Mehr zum Thema


insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
cipo 01.06.2015
1.
Das Beste war die Schlusspointe des Onion-Textes: "At press time, the U.S. national team was leading defending champions Germany in the World Cup’s opening match after being awarded *12 penalties in the game’s first three minutes*."
oslomæn 01.06.2015
2. lol
lol
perello 01.06.2015
3.
Ist das ein Versuch, sich als geistig nocht voll zurechnungsfähig darzustellen und auf eine Einstellung des Verfahrens zu hoffen? Der Paraguayo (Leoz?) hat sich ja direkt nach dem Auslieferungsgesuch in seine EIGENE Klinik bringen lassen um ihm dort mal eben ein paar schwere Krankheiten zu diagnostizieren.
Koana 01.06.2015
4. Gier und Dummheit.....
.... sind die immanente Kraft, die das Ende der Menschheit mit Lust und Freude schafft.
rainer_daeschler 01.06.2015
5.
Zitat von perelloIst das ein Versuch, sich als geistig nocht voll zurechnungsfähig darzustellen und auf eine Einstellung des Verfahrens zu hoffen? Der Paraguayo (Leoz?) hat sich ja direkt nach dem Auslieferungsgesuch in seine EIGENE Klinik bringen lassen um ihm dort mal eben ein paar schwere Krankheiten zu diagnostizieren.
Davon ist auszugehen. Die normale Reaktion wäre gewesen: "Wie, die WM in den USA? Und ich bin nicht dazu bestochen worden?"
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.