Umstrittene Regel Dreifachbestrafung bleibt vorerst bestehen

Die umstrittene Dreifachbestrafung im Fußball wird vorerst nicht geändert: Die automatische Sperre bei einer Notbremse im Strafraum soll allerdings überprüft werden. Auch den vierten Einwechselspieler lehnte die zuständige Kommission ab.
Hartherz, Robben: Automatische Sperre nach Notbremse

Hartherz, Robben: Automatische Sperre nach Notbremse

Foto: Lars Baron/ Bongarts/Getty Images
cte/mon/dpa/sid
Mehr lesen über