Pfeil nach rechts

Rassismus im Fußball Fifa will Russland ins Gewissen reden

Die Fifa zeigt sich besorgt über die rassistischen Vorfälle im russischen Fußball. Der Weltverband will mit den Gastgebern der WM 2018 daher intensiv über dieses Thema sprechen. Ein Entzug der WM komme jedoch nicht in Frage, so Fifa-Chef Joseph Blatter.
Fifa-Boss Blatter: "Unmöglich, ihnen den Wettbewerb wegzunehmen"

Fifa-Boss Blatter: "Unmöglich, ihnen den Wettbewerb wegzunehmen"

AFP
aha/dpa