Flüchtlingshilfe FC St. Pauli spielt nicht mit "Bild"

Die 36 Erst- und Zweitliga-Klubs sollen am kommenden Spieltag mit einem speziellen Logo auf dem Trikot für eine Flüchtlingsaktion werben. Der FC St. Pauli weigert sich. Geschäftsführer Andreas Rettig erklärt, warum.
St. Paulis Geschäftsführer Rettig: "Wir leisten ganz praktische Hilfe dort, wo sie gebraucht wird"

St. Paulis Geschäftsführer Rettig: "Wir leisten ganz praktische Hilfe dort, wo sie gebraucht wird"

Foto: imago
chp/mig
Mehr lesen über