Pressestimmen zum Grand Prix von Silverstone »Ein erster Sieg in der Formel 1 ist unvergesslich«

Die internationale Presse feiert Carlos Sainz, der im 150. Rennen seiner Formel-1-Karriere zum ersten Mal gewonnen hat, und bezeichnet den Unfall des Chinesen Zhou Guanyu als »Horrorsalto«. Die Reaktionen im Überblick.
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (r.) feiert den Sieg seines Kontrahenten Carlos Sainz mit einer Champagnerdusche

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (r.) feiert den Sieg seines Kontrahenten Carlos Sainz mit einer Champagnerdusche

Foto: IMAGO/FLORENT GOODEN / IMAGO/PanoramiC

Ferrari-Fahrer Carlos Sainz hat das turbulente Formel-1-Rennen in Silverstone gewonnen. Der Spanier setzte sich am Sonntag beim Großen Preis von Großbritannien vor dem Mexikaner Sergio Pérez im Red Bull durch und feierte den ersten Sieg seiner Karriere. Dritter wurde Ex-Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes, während WM-Spitzenreiter Max Verstappen seinen Red Bull nach technischen Problemen nur auf Rang sieben steuern konnte. Zhou Guanyu überstand zu Beginn des Rennens einen kapitalen Unfall ohne schwere Verletzungen. Dazu schreibt die internationale Presse:

Großbritannien

»Daily Mail«: »Carlos Sainz sichert sich seinen ersten F1-Sieg überhaupt in einem chaotischen britischen Grand Prix, während Lewis Hamilton nach Max Verstappens Autoproblemen auf dem Podium landet – Rennen wird von Zhou Guanyus Horrorsalto überschattet.«

»The Sun«: »Puh! Was für ein Rennen, gewonnen von Ferraris Carlos Sainz.«

»The Telegraph«: »Dies war ein Theater-Bildteppich, der von Zhou Guanyus grauenhaftem Überkopfcrash bis hin zu Lewis Hamiltons glorreichem doppelten Überholmanöver reichte... Irgendwie bahnte sich Carlos Sainz einen Weg durch den Tumult und sicherte sich seinen ersten Sieg...«

»The Guardian«: »Ein erster Sieg in der Formel 1 ist unvergesslich, und Carlos Sainz wird sich zweifellos noch lange an seinen Sieg in einem spannenden und dramatischen britischen Grand Prix erinnern.«

»The Times«: »Zhou Guanyu wie durch ein Wunder unversehrt nach Horrorcrash in Silverstone.«

Frankreich

»L'Equipe«: »Die Freude von Carlos Sainz und die Frustration von Charles Leclerc: Ein Grand Prix mit zwei Gesichtern für Ferrari.«

»Libération«: »Es ist einer dieser Crashs und Happy Ends, die die Formel 1 manchmal für uns bereithält und die mit viel Schaden für nichts ... enden. Diesmal ist der unglückliche, aber letztlich unversehrte Held der chinesische Fahrer Zhou Guanyu, dessen Großer Preis von Großbritannien nur wenige Sekunden dauerte, in einem Auto mit allen vier Rädern in der Luft.«

Italien

»La Gazzetta dello Sport«: »Schulzeugnis Silverstone: Hamilton ein Löwe, Nervenkitzel bei Schumi Junior. Aber der Beste ist Leclerc.«

Spanien

»As«: »Carlos Sainz, nicht aufzuhalten, erobert Silverstone!«

»La Vanguardia«: »Carlos Sainz hat endlich den Ruhm des Sieges in der Formel 1 erlangt. Es hat 151 Rennen, acht Saisons gedauert, aber die Gelegenheit in Silverstone, von der Poleposition aus zu starten, nutzte er perfekt, um nach einem harten Kampf mit Teamkollege Charles Leclerc und zahlreichen Pannen ... seinen ersten Sieg zu erringen.«

Österreich

»Kronen Zeitung«: »Horrorcrash von Zhou Guanyu sorgt für Entsetzen!«

Schweiz

»Blick«: »Erzürnter Leclerc – Sainz ist der neue Star: Hauskrach bei Ferrari.«

vgl/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.