Fortuna Düsseldorf Tote Hosen in Spendierlaune

Der aus der Regionalliga Nord abgestiegene Fußball-Traditionsclub Fortuna Düsseldorf bekommt zur kommenden Saison einen neuen Hauptsponsor.


Fußballfan Campino und seine Toten Hosen wollen der angeschlagenen Fortuna helfen
REUTERS

Fußballfan Campino und seine Toten Hosen wollen der angeschlagenen Fortuna helfen

Düsseldorf - Nach Mitteilung ihrer Plattenfirma steigt die Düsseldorfer Rockband "Die Toten Hosen" mit einer Million Mark für zwei Spielzeiten bei den Fortunen ein.

Um den sportlich und wirtschaftlich schwer angeschlagenen Club unterstützen zu können, kooperieren die Musiker um Frontmann Campino mit einer Privatbrauerei, welche die für das Jahr 2002 geplante Tournee der "Hosen" sponsert.

"F 95 darf nicht sterben"

Die Band bekennt sich vorbehaltlos zur Fortuna: "Egal ob dritte oder vierte Liga: Fortuna gehört zu Düsseldorf wie Altbier oder der Rhein. Gerade die letzten Spiele haben gezeigt, dass immer noch viele Leute an dem Verein hängen und F 95 nicht sterben darf. Wir hoffen, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Beitrag dazu leisten können, dass es mit Fortuna weiter und hoffentlich auch wieder aufwärts geht", so die Musiker zu ihren Beweggründen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.