Fotostrecke Leverkusen macht deutschen Triumph perfekt

Geschafft - nach Werder Bremen und dem FC Bayern München ist Bayer Leverkusen mit einem Sieg gegen Kiew als drittes deutsches Team ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Die Bayern gaben in Amsterdam eine frühe Führung noch aus der Hand. SPIEGEL ONLINE zeigt die besten Bilder der vergangenen Nacht.


Bayer-Toschütze Babic: Als Tabellenführer ins Achtelfinale
DDP

Bayer-Toschütze Babic: Als Tabellenführer ins Achtelfinale

Hamburg - Für Leverkusen trafen in der ausverkauften BayArena vor 22.500 Zuschauern der Brasilianer Juan (51.), Andrej Woronin (77.) und Marko Babic (86.) zum verdienten 3:0 (0:0). Durch den Sieg zog Bayer als Tabellenführer der Gruppe B ins Achtelfinale der Champions League ein, Kiew schied aus.

Der Bundesliga-Achte bestimmte von Beginn an die Partie und hatte in der ersten Hälfte durch Woronin und einen abgefälschten Freistoß Robson Pontes gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Doch Kiew, mit zehn Punkten vor der Partie noch Erster in der Bayer-Gruppe, hätte durch Rincon und den Letten Marek Verpakovskis ebenfalls Treffer erzielen können.

Fotostrecke

9  Bilder
Champions League: Leverkusen macht deutschen Triumph perfekt

"Wir hatten 90 beziehungsweise 95 Minuten Zeit, ein Tor zu schießen, trotzdem hatten wir in der ersten Halbzeit nur zwei Schussmöglichkeiten. Wir waren zu hektisch und zu nervös und haben uns die Räume selbst eng gemacht", kritisierte Bayer-Coach Klaus Augenthaler.

Premiere für die Bayern

Nach einer Ecke von Woronin war es dann Anwehrspieler Juan, der nach sechs Minuten der zweiten Hälfte für die erlösende Führung sorgte. Der gute Woronin traf knapp zehn Minuten vor Schluss zum 2:0, Bernd Schneider hatte den Ukrainer mit einem schönen Pass freigespielt. Marko Babic, der für den verletzten Jacek Krzynowek in die Anfangsformation gerutscht war, schoss das 3:0.

"Vor der Gruppenphase hat uns keiner das Weiterkommen zugetraut. Man muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen", erklärte Augenthaler.

Bayern-Torschütze Makaay (m.): "Gut ins Spiel zurückgekommen"
DPA

Bayern-Torschütze Makaay (m.): "Gut ins Spiel zurückgekommen"

In Amsterdam verspielte der FC Bayern die frühe Führung durch Roy Makaays siebten Champions-League-Treffer der Saison (9.) und kam bei Ajax lediglich zu einem 2:2 (1:1). Für die Holländer trafen Galasek (38.) und Mitea (64.), Michael Ballack stellte mit seinem ersten Tor für die Münchner in der "Königsklasse" (78.) den Endstand her.

Glück hatten die Münchner, als ein Treffer de Jongs wegen einer angeblichen Abseitsstellung aberkannt wurde. Doch durch das Remis sorgten die Bayern für eine Premiere: Als erstes deutsches Team holten sie in Amsterdam einen Punkt - zuvor hatte es in vierzehn Partien ausschließlich Niederlagen gegeben.

"Wir haben stark begonnen, dann aber Ajax das Feld überlassen und sind dadurch in Schwierigkeiten gekommen. Nach dem leichten Fehler von Sammy Kuffour, der zum 2:1 für Ajax geführt hat, sind wir wieder gut ins Spiel zurückgekommen", erklärte Bayern-Coach Felix Magath nach dem Spiel. Mit dem Ausgang der Vorrunde sei er jedoch zufrieden.

Ajax Amsterdam - Bayern München 2:2 (1:1)
0:1 Makaay (9.)
1:1 Galasek (38.)
2:1 Mitea (64.)
2:2 Ballack (78.)
Amsterdam: Vonk - Trabelsi, Grygera (75. Obodai), Escude, Maxwell - de Jong, Galasek, Sneijder (75. van der Vaart) - Rosales, Babel, Mitea (72. Boukhari)
München: Kahn - Kuffour, Demichelis, Kovac, Rau - Hargreaves (74. Schweinsteiger), Ballack, Frings (46. Zé Roberto), Deisler - Makaay, Pizarro (46. Guerrero)
Schiedsrichter: Batista (Portugal)
Zuschauer: 50.019 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Babel, de Jong / Kovac, Deisler, Demichelis

Bayer Leverkusen - Dynamo Kiew 3:0 (0:0)
1:0 Juan (51.)
2:0 Woronin (77.)
3:0 Babic (86.)
Leverkusen: Butt - Juan, Nowotny, Roque Junior - Schneider, Ramelow, Babic - Freier (82. Bierofka), Ponte (74. Balitsch) - Berbatow, Woronin
Kiew: Schowkowski - Ghioane, Gavrancic, El-Kadduri, - Sablic, Gusin (61. Fedorow) - Husjew (72. Cernat), Rodolfo, Rincon - Kleber, Verpakovskis (67. Schatskich)
Schiedsricher: Collina (Italien)
Zuschauer: 22.500 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Ramelow (2), Juan, Ponte (4) / El-Kaddouri



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.