5:1 gegen Thailand Schweden kommt mühelos ins Achtelfinale

Immerhin kein zweites 0:13: In ihrem zweiten Auftritt bei der WM blieben Thailands Fußballerinnen erneut chancenlos. Aber anders als die USA ließ Schweden es mit einem 5:1-Sieg bewenden - und das vor einer Minuskulisse.

Schwedens Kosovare Asllani (links) im Duell mit Pikul Khueanpet
AP

Schwedens Kosovare Asllani (links) im Duell mit Pikul Khueanpet


Schweden steht im Achtelfinale der Fußball-WM. Das Team von Trainer Peter Gerhardsson gewann sein zweites Gruppenspiel gegen Thailand 5:1 (3:0). Nur 9.300 Fans stellten in Nizza die bisher schlechteste Kulisse des Turniers.

Nach dem 0:13-Auftaktdebakel gegen die USA wechselte Thailands Trainerin Nuengrutai Srathongvian sechs Feldspielerinnen und die Torhüterin. Aber auch die erfahrene Waraporn Boonsing konnte nicht verhindern, dass es schon nach sechs Minuten 1:0 für Schweden stand. Nach einem Freistoß von Elin Rubensson in den Strafraum kam Boonsing zu spät aus dem Tor, Verteidigerin Linda Sembrant köpfte ungestört ein (6. Minute).

Auch in der 19. Minute sah Thailands Keeperin nicht gut aus, als sie eine Hereingabe von Anna Anvegård vor die Füße von Kosovare Asllani lenkte. Die schob den Ball aus wenigen Metern zum 2:0 ins Tor. Kurz vor der Pause erhöhte Fridolina Rolfö auf 3:0 (42.). Doch auch der Linksschuss der Bayern-Stürmerin, die nach der WM zum VfL Wolfsburg wechselt, schien nicht unhaltbar.

Nach der Pause verringerte Schweden die Intensität. Zwar mündete die Überlegenheit der Skandinavierinnen in 34 Torabschlüsse, aber erst in der 81. Minute gelang Lina Hurtig mit einem Kopfball das vierte Tor. Nach einer Flanke von Magdalena Eriksson köpfte die Stürmerin den Ball in den rechten Winkel - und ließ Keeperin Boonsing diesmal wirklich keine Chance.

In der Nachspielzeit erzielte Kapitänin Kanjana Sungngoen nach einem Konter den 1:4-Ehrentreffer für Thailand. Aber auch das war noch nicht der Endstand. Einen Handelfmeter verwandelte Rubensson mit der letzten Aktion des Spiels zum 5:1.

Für die K.-o.-Runde ist Schweden damit qualifiziert. Ob es aber für den Gruppensieg reicht, das wird sich erst im abschließenden Spiel gegen die USA (Donnerstag, 21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) entscheiden.

Schweden - Thailand 5:1 (3:0)
1:0 Sembrant (6.)
2:0 Asllani (19.)
3:0 Rolfö (42.)
4:0 Hurtig (84.)
4:1 Sungngoen (90.)
5:1 Rubensson (90., 11m)
Schweden: Lindahl - Glas, Fischer, Sembrant, Eriksson - Rubensson, Asllani, Seger (69. Schough) - Hurtig, Anvegård (77. Larsson), Rolfö (46. Janogy)
Thailand: Boonsing - Phancha, Chinwong, Sornsai, Srangthaisong - Dangda, Intamee (89. Chuchuen), Khueanpet, Nild, Thongsombut (58. Srimanee, 81. Waenngoen) - Sungngoen
Gelbe Karten: - / Dangda
Schiedsrichterin: Mukansanga
Zuschauer: 9.354 in Nizza

rae



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.