Frauenfußball-EM England gewinnt Halbfinale gegen die Niederlande

Sieg nach Verlängerung: Englands Fußballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Finnland das Endspiel erreicht. Im Halbfinale setzte sich das Team von Trainerin Hope Powell gegen die Niederlande durch. Der entscheidende Treffer fiel erst in der 116. Minute.
Englands Smith (r.): Halbfinal-Erfolg über die Niederlande

Englands Smith (r.): Halbfinal-Erfolg über die Niederlande

Foto: DOMINIC EBENBICHLER/ REUTERS

Hamburg - England ist nach 25 Jahren erstmals wieder in das Finale einer Frauenfußball-Europameisterschaft eingezogen. Die Britinnen bezwangen am Sonntag im Halbfinale in Tampere den EM-Neuling Niederlande 2:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung.

Kelly Smith hatte England in der 61. Minute zunächst in Führung gebracht, Marlous Pieete (64.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt - und die Engländerinnen in die Verlängerung gezwungen. Dort gelang der eingewechselten Jill Scott in der 116. Minute der Siegtreffer. Im Endspiel der kontinentalen Titelkämpfe in Finnland treffen sie am Donnerstag in Helsinki (18 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) auf Titelverteidiger Deutschland oder Norwegen.

Vor 4621 Zuschauern bestimmten die Engländerinnen in der ersten Hälfte weitgehend das Geschehen. Dem Team von Trainerin Hope Powell fehlte gegen die defensiv eingestellten Niederländerinnen allerdings die Präzision im Angriff. Bis zur Pause erarbeitete sich keine der beiden Mannschaften eine echte Torchance.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zunächst eine ausgeglichenere Partie, da die Niederländerinnen ihre defensive Haltung aufgaben und etwas mutiger agierten. Nach einer knappen Stunde übernahmen ihre Gegnerinnen aber wieder das Kommando und wurden für ihre Bemühungen durch den Treffer von Smith nach Vorarbeit von Eniola Aluko belohnt.

Englands Team konnte sich allerdings nur drei Minuten über ihre Führung freuen, dann sorgte Pieete für den Ausgleich. In den letzten Minuten der regulären Spielzeit und in der Verlängerung drängten die Engländerinnen dann vehement auf den Sieg.

Am Montag (18 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) spielt die deutsche Mannschaft im Helsinki-Fußball-Stadion gegen Norwegen um den Einzug ins Finale. Die Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid, die im Halbfinale auf die verletzte Abwehrspielerin Ariane Hingst verzichten muss, hat den EM-Titel zuletzt viermal in Folge gewonnen.

wit/dpa/sid