Transfercoup mit Saki Kumagai Sie gewann fünf Mal die Champions League – nun spielt sie für die Bayern

Weltmeisterin 2011, Weltklassespielerin und zuletzt Seriensiegerin in der Königsklasse: Die Japanerin Saki Kumagai ist ein Star im Fußball der Frauen. Nun wechselt sie von Lyon in die Bundesliga.
Saki Kumagai

Saki Kumagai

Foto:

Stephane Mahe/ REUTERS

Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München ist mit der Verpflichtung der japanischen Fußballnationalspielerin Saki Kumagai ein Transfercoup gelungen. Die 30-jährige Weltklasse-Mittelfeldspielerin wechselt im Sommer vom Champions-League-Rekordsieger Olympique Lyon nach München, wo die Weltmeisterin von 2011 einen Zweijahresvertrag erhält.

»Wir sind sehr glücklich, Saki von unserem Projekt überzeugt zu haben. Sie bringt eine unglaubliche internationale Erfahrung mit und wird in unserem Team bei der weiteren Entwicklung eine wichtige Rolle spielen«, sagte Bianca Rech, Sportliche Leiterin der Bayern-Frauen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für Kumagai ist es nach ihrem Engagement beim 1. FFC Frankfurt (heute Eintracht Frankfurt) von 2011 bis 2013 die zweite Station in der Bundesliga, die sie mit großen Zielen angeht. »Ich möchte mit Bayern München die Champions League gewinnen«, sagte die Kapitänin des japanischen Nationalteams. Zuletzt hatte sie mit Lyon fünf Mal in Serie zwischen 2016 und 2020 in der Königsklasse triumphiert.

»Saki ist eine unglaublich ballsichere, defensive Mittelfeldspielerin, die in der Nationalmannschaft aber auch in der Innenverteidigung spielt. Sie ist also sehr flexibel, was für uns ein zusätzlicher Vorteil ist«, sagte Bayern-Trainer Jens Scheuer: »Mit ihrer Erfahrung, ihrer Ballsicherheit und ihrer Routine tut sie unserer Mannschaft kommende Saison sicher gut und wird uns helfen, unseren eingeschlagenen Weg erfolgreich weiterzugehen.«

mfu/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.