Frauenfußball Titelverteidiger Wolfsburg zieht ins Pokalhalbfinale ein

In der Liga zuletzt 2:5 gegen Potsdam verloren, diesmal gewonnen: Pokal-Titelverteidiger VfL Wolfsburg zog nach einem 3:0 gegen Turbine ins Halbfinale ein. Auch Bayern München jubelte.


Titelverteidiger VfL Wolfsburg hat das Halbfinale des DFB-Pokals der Frauen erreicht. Wolfsburg gewann das Viertelfinal-Topduell bei Turbine Potsdam 3:0 (1:0). Auch die Spielerinnen vom deutschen Meister Bayern München, SC Freiburg und SC Sand durften jubeln.

In der Neuauflage des vergangenen Endspiels (3:0) sorgten in Potsdam Caroline Hansen mit einem Doppelpack (34. Minute/57.) und Kapitänin Nilla Fischer (76.) für die Treffer des VfL. Am vergangenen Wochenende hatte Wolfsburg noch sein Heimspiel gegen Turbine Potsdam 2:5 verloren.

Bayern München mühte sich beim Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen zu einem 3:0 (0:0) nach Verlängerung. Für die Bayern trafen Gina Lewandowski (97.) und Doppeltorschützin Vivianne Miedema (102./114.).

Freiburg siegte beim Zweitligisten 1. FC Lübars 1:0 (0:0) und Sand setzte sich beim USV Jena 4:1 (1:0) durch. Das Halbfinale wird am 3. April ausgespielt, das Endspiel findet am 21. Mai in Köln statt.

jan/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
renee gelduin 09.12.2015
1.
Vor sagenhaften 1.580 Zuschauern... Aber für´s FInale wird sicherlich wieder das Olympiastadion gefordert.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.