Frauenfußball VfL Wolfsburg feiert Champions-League-Sieg

Der VfL Wolfsburg hat das Triple perfekt gemacht: Gegen den Titelverteidiger Olympique Lyon feierte der Deutsche Meister und Pokalsieger einen Überraschungserfolg im Finale. Die Französinnen hatten zuvor 95 Spiele in Folge nicht verloren.

REUTERS

Hamburg - Die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg sind Champions-League-Sieger der Saison 2012/2013. Im Finale gegen den Titelverteidiger Olympique Lyon setzte sich der Deutsche Meister und Pokalsieger vor etwa 17.000 Zuschauern an der Londoner Stamford Bridge 1:0 (0:0) durch und feierte somit das Triple. Den umjubelten Siegtreffer erzielte Martina Müller per Handelfmeter in der 74. Minute.

"Der Champions League-Sieg ist die Krönung einer bemerkenswerten Saison des VfL Wolfsburg. Wer es schafft, gegen eine internationale Top-Mannschaft wie Lyon zu bestehen, der verdient höchste Anerkennung", sagte Bundestrainerin Silvia Neid.

Der Wolfsburger Coup beendete eine Serie von 95 Spielen ohne Niederlage für Lyon. Die Französinnen hatten den Wettbewerb 2011 gegen Turbine Potsdam und 2012 gegen den 1. FFC Frankfurt gewonnen und standen zum vierten Mal in Serie im Finale. 2010 hatte Potsdam als letztes deutsches Team die Champions League gewinnen können - ebenfalls gegen Lyon.

Blatter und Platini auf der Tribüne

Fifa-Chef Joseph Blatter und Uefa-Präsident Michel Platini als Tribünengäste sahen einen starken Auftritt der Wolfsburgerinnen: Schon nach vier Minuten ging ein Fallrückzieher von Nadine Kessler nur knapp am Lyon-Tor vorbei. Alexandra Popp (24.) und Müller (39.) hatten mit Distanzschüssen weitere gute Chancen vor dem Seitenwechsel.

Lyon hatte ebenfalls gute Möglichkeiten: Im eigenen Strafraum rettete einmal Ivonne Hartmann (26.) kurz vor der Torlinie, Alisa Vetterlein musste gegen Lotta Schelin (14./32.) und Amandine Henry (27.) parieren, die zuvor schon bei einem Kopfball (12.) Pech gehabt hatte. Da auch Camille Abily eine große Chance (30.) ungenutzt ließ ging es torlos in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Lyon den Druck. Wolfsburg konterte - mit Erfolg: Laura Georges sprang der Ball an die Hand, Schiedsrichterin Teodora Albon aus Rumänien entschied auf Strafstoß und Müller ließ sich die Chance nicht nehmen. Lyon rannte an - Wolfsburgs Abwehr stand aber sicher.

"Das ist ein Traum. Damit konnten wir nicht rechnen. Diese Mannschaft hat unglaublich viel erreicht, wofür wir als VfL Wolfsburg stehen wollen", sagte VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann nach dem Abpfiff.

VfL Wolfsburg - Olympique Lyon 1:0 (0:0)
1:0 Müller (74., Handelfmeter)
Wolfsburg: Vetterlein - Wensing, Henning, Hartmann, Popp - Keßler, Goeßling - Blässe, Jakabfi (78. Magull), Müller - Pohlers (82. Omilade)
Lyon: Bouhaddi - Franco, Georges, Renard, Bompastor - Abily (67. Le Sommer), Necib, Henry - Rapinoe (46. Dickenmann/89. Majri), Schelin, Thomis
Schiedsrichterin: Teodora Albon (Rumänien)
Zuschauer: 20.000
Gelbe Karten: Magull - Renard

bka/dpa

insgesamt 54 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lexakam 23.05.2013
1. Herzlichen Glückwunsch
zum Tripple! Eine wunderbare Saison hat ihren Abschluss mit dem erhofften, aber nicht erwarteten Sieg in der Champions League bekommen. Gut gemacht, Mädels. Weiter so!
zatu 23.05.2013
2. Gratulation
Ohne Scheinwerferlicht nach ganz oben! Herzlichen Glückwunsch an die Fussballfrauen aus meiner Heimatstadt! :) Schade, dass der Frauenfussball immer noch ein Schattendasein fristet.
BettyB. 24.05.2013
3. Irre ich mich?
Oder haben doch weder ARD noch ZDF diesen Erfolg nicht übertragen? Nun, drittklassiger Männerfußball ist ja auch wichtiger, oder?
oberfrange 24.05.2013
4.
Wolfsburg? Ist das nicht dieser konzerngesteuerte Verein, der hinter dem Verein, dessen Trainer er in der Winterpause abgeworben hatte, auf Platz 11 der Bundesliga-Tabelle gelandet ist und das mit einem 90 Millionen Euro-Etat? Spaß beiseite: Toll, dass das "Wolfsburger Modell" wenigstens im Frauenfußball bestens funktioniert. Glückwunsch an die Spielerinnen, die durch einen komischen Elfmeter gegen die klar bessere Mannschaft von Olympique Lyon gewonnen haben. Es war kein schönes Spiel zum Anschauen und hat wohl auch nicht gerade viele Menschen interessiert.
regensommer 24.05.2013
5.
Superleistung! Freue mich riesig. Meine Gratulation von Herzen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.